Prince Fatty – “Supersize” (Mr. Bongo/Indigo)

 

 

 

 

 

 

 


Prince Fatty

“Supersize”
(Mr. Bongo/Indigo – 2010)

Prince Fatty aka Mike Pelanconi ist seit den 90er Jahren in der britischen Szene fest verankert. Unlängst hat er in Brighton sein eigenes Studio mit dem gewaltig klingenden Namen “The Ironworks” eröffnet. Hier setzt er das fort, wofür er bekannt ist: mit Vintage-Equipment klasse Rootsreggae und Roots-Stepperstunes aufzunehmen. Viel Dub, viel Reggae, sehr viel Oldschool. Und alles mit einer ganz eignenen Wärme ausgestattet, die man wahrscheinlich nur mit Traditionsbewußtsein und den entsprechenden Aparaten heraufbeschwören kann. Und so passt es auch, dass mit Winston Francis, Dennis Alcapone, Little Roy und Horseman Artists auftreten, die hier genau hingehören. Der Vibe ist sehr nice und es entstanden durchgängig gute Songs, die auch in etlichen Jahren noch ihren Reiz behalten haben werden. Sehr schön! So ich meine beiden persönlichen Highlighty auswählen sollte, wären es “Shimmy Shimmy Ya” feat. Horseman und der “Bedroom Dub” feat. Natty. Das Ganze funktioniert gut auf der heimischen Anlage, dürfte aber im Club noch mehr begeistern…. laut und mit viel Bass!

Karsten Frehe

Tracklisting:
1. Dry Your Tears ft. Winston Francis 03:25 info 2. Still I Wanna Love You ft. Little Roy & Alcapone 02:43 info 3. Shimmy Shimmy Ya ft. Horseman 02:56 info 4. That Very Night In Dub ft. Hollie Cook & Alcapone 03:17 info 5. Need It ft. Little Roy 03:35 info 6. Bedroom Eyes Dub ft. Natty 03:35 info 7. Ain’t Got It ft. Winston Francis 04:04 info 8. Christopher Columbus ft. Little Roy 02:53 info 9. Come On Girl ft. Winston Francis & Horseman 04:42 info 10. Roof Over My Dub ft. Little Roy 02:55 info 11. Insane In The Brain ft. Horseman 03:22 info

www.princefatty.com

About Micha

Micha is Selecter and host of IrieItes Radio on Freies Radio Kassel as well as beeing webmaster and author of IrieItes.de. His favourite styles are roots, nuroots, roots dub and early dancehall.