Dubamix “Camarades” (Dubamix/Fire and Flames)

Dubamix
“Camarades”
(Dubamix/Fire and Flames – 2020)

Der französische Dubproduzent Dubamix ist mir persönlich bereits 2014 mit dem Album “Pour Qui Sonne Le Dub” über den Weg gelaufen. Die waghalsige Mischung von Genres und Samples machte damals nicht einmal vor dem Einbauen von griechischer Sirtaki-Musik halt. So man nach einem musikalischen Synonym für “Eklektizismus” sucht, ist man hier bestens bedient. Ähnlich wild und mutig ging es 2017 auf der 10 Inch “Maxi 2 Titres” zu.

Mit “Camarades” legt der Produzent nun wieder einen umfangreichen Longplayer vor, der sich ebenfalls bunt in der Musikwelt umguckt und verschiedene Einflüsse miteinander verbindet. Zum Albumtitel heißt es im Infotext: “More than a title, “Camarades” is a word which is understood as a universal link between the emancipatory struggles of the past and today”. Die politische Konnotation wird schon hier deutlich. Dubamix ist ganz klar dem linken, antikapitalistischen und antifaschistischen Spektrum zuzuordnen. Das wird zum Beispiel bei dem Song “Solidaridad” sehr deutlich. Ein Tune, der in Zusammenarbeit mit Lengualerta (Mexiko), Mal Elevé (Deutschland) und Krak In Dub, die ihre Wurzeln ebenfalls in Frankreich haben, entstand – was ja an sich schon die Begriffe “Camarades” und “Solidaridad” untermauert. Darüber hinaus geht es auch in den Texten, die in Spanisch, Französisch und Deutsch gesungen werden, äußerst politisch zu. Kein Wunder, denn die beiden Sänger, Lengualerta und Mal Elevé, gehören schon seit vielen Jahren der linken Szene an und machen mit ihrer Musik auf Missstände aufmerksam. Auf einem hüpfenden Reggae-Rhythmus, der im Intro mit Folklore und einem Sprachsample angereichert wurde, legen die beiden Künstler ihre Lyrics. Dabei stört es nicht, dass ganz unterschiedliche Sprachen auftauchen. Vielmehr macht genau dieser Mix die globale Notwendigkeit des Handelns deutlich.

Als weitere Gäste sind Marina P, Drowning Dog, L’1consolable, Stratégie de Paix, Daman, Fred Alpi und viele weitere, interessante Artist mit an Bord, die jeweils ihre eigenen, musikalischen Hintergründe und Stile mit einbringen. Allesamt trugen sie dazu bei, dass auch “Camarades” zu einem extrem vielseitigen Album geworden ist. Dub mischt sich dabei mit unzähligen anderen Stilen, die man kaum an zwei Händen aufzählen kann. “La Lega” (Marina P), “The Rebel Girl” (Fred Alpi) und der weiter oben beschriebene Tune “Solidaridad” kommen dabei recht klassisch und im Fall der ersten beiden genannten Produktionen sogar retro um die Ecke. Auf den anderen 14 Tracks toben sich Dubamix und seine Gäste aus – irgendwo zwischen Dub, Elektro und Rap. Digital, analog und mit vielen Samples angereichert. Insofern liegt mit “Camarades” wieder eine spannende Reise vor, die mit viel Inhalt und diversen Ecken und Kanten eigentlich nie langweilig wird.

Karsten Frehe

Fire and Flames

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.