Various
"Strictly The Best Vol. 29"
"Strictly The Best Vol. 30"

(VP/NTT/Indigo - 2002)

"Euro-Pop" geht mir in letzter Zeit als Begriff für das, was aus dem Dancehallbereich (oft über VP Records) zu uns dringt. "Euro-Pop" als Etikett für einen Bereich in der Musik, der schnell und eingängig für die Top 40-Radiostationen und HörerInnen mit heißer Nadel gestrickt wurde, um mit möglichst wenig Aufwand den größtmöglichen Profit zu bekommen. "Catchy" muss das Produkt sein, am besten die Liebe besingen, ein wenig nach amerikanischem R&B heutiger Prägung klingen und so die Kassen füllen. Gerade die Compilation "Strictly The Best Vol. 30" geht in die Richtung "Jamaican-Euro-US-Pop" und präsentiert z.B. mit Sean Paul & Sasha "I'm Still In Love" und George Nooks' "Hero" (Scnulz!) zwei von vielen Titeln aus diesem Bereich. Glatt und gefällig wird so die größtmögliche Schnittmenge für ein sehr weit gefasstes Publikum gesucht und gefunden. Eigentlich ein Wunder, dass wir mit den versammelten Titeln nicht via Mainstreamradio eine Dauerbeschallung erfahren. Doch wie bereits angedeutet, es lassen sich in den Programmen durchaus Pendants finden. Wer's mag wird sich dennoch über die Zusammenstellung freuen.
Das 29. Kapitel der Serie nimmt sich hingegen der etwas rougheren Szene an. Dafür seien gleich zwei Bonuspünktchen vergeben. Viel weniger an anderen, bereits weitverbreiteten Schnulzen interessiert kommt hier eine offenbar authentischere jamaikanische Ausprägung zum Zug. Da tönt einem Bounty Killer mit "Sufferah" aus der zusammengetragenen Rückschau des vergangenen Jahres entgegen. Weiterhin sind Baby Cham mit "Wah Dat Fah", Capleton's "How It Ago", Sizzla's "Come On" und Warrior King mit " Jah Is Always There dabei. Das Schielen auf den amerikanischen und europäischen Markt fällt hier erfreulicherweise etwas geringer aus zudem wird textlich auch mehr geboten. Insofern eignet sich "Strictly The Best Vol. 29" für all diejenigen Menschen, die nicht einen Großteil ihres Lebens in Selekta-Shops herumhängen und sich mit Singles eindecken. Einige der wichtigsten Tunes (aber nicht alle) wurden hier versammelt und sind so über ein Album zu bekommen!

karsten

Tracklisting 29:
01. Like Glue -Sean Paul
02. Higher Level - Elephant Man
03. Sufferah - Bounty Killer
04. Wah Dat Fah - Baby Cham
05. Press Trigger - Mad Cobra
06. Tek It Off - Capleton
07. Money - Tanto Metro & Devonte
08. Party Time - Wayne Marshall
09. Tra La La - Buju Banton
10. Tallup Tallup - Elephant Man
11. Gungu Walk - Wickerman
12. Fitness - Bounty Killer w/ Angel Doolas
13. We Thugging - Wayne Marshall & Elephant Man *
14. How It A Go - Capleton*
15. Come On - Sizzla*
16. Jah Is Always There - Warrior King*

Tracklisting 30:
01. Drive Me Crazy - Mr. Easy
02. Hero - George Nooks
03. U Got It Bad - Anthony Cruz
04. Iím Still In Love - Sean Paul & Sasha
05. Your Love - Glen Washington
06. Love We Had Stays On My Mind - Sanchez
07. Speechless - Ghost
08. Holiday - Beres Hammond
09. Iíll Be Ready - Yogie
10. Run For Your Life - Jarvis Church w/ Elephant Man
11. I Wanna Know - Singing Melody
12. High Grade - Tony Curtis
13. You Sang To Me - Shinehead
14. Bless Me - Lloyd Brown*
15. Music Is A Part Of Me - Kashief Lindo*
16. Hit Song - Sanchez*

* CD Bonustracks

Record list back to main www.irieites.de