Spectre feat. Sensational
"Parts Unknown"
(Quatermass/EFA)

"And in this corner of parts unknown, the heavyweight champion of the underworld: SPECTRE!", begrüßt uns eine reißerische Stimme wie zu Beginn eines Boxkampfes. Kurz darauf folgt eine weitere Stimme, verlangsamt und tiefergelegt, die einem B-Movie über den Teufel höchstpersönlich zu entstammen scheint und den Reigen am Rande der Paranoia beginnen lässt. Musikalisch untermalt wird das alles von düsteren Dub-Tönen und slow motion-Hip Hop-Anleihen, die das letzte aus den Bässen herausholen. Spectre feat. Sensational legen wieder wie gewohnt los und präsentieren sich sowohl inhaltlich, stimmlich, typographisch als auch visuell (auf dem Foto des Albums) wie die Dark-Metal-Fraktion des Dub. Mit "Parts Unknown" wird das Substrat der Trilogie, bestehend aus "The Illness", "The Second Coming" und "The End", konsequent fortgeführt. Ein Weg, der bereits auf dem ersten "Certified Dope"-Sampler vom Crooklyn Dub Consortium mit dem Titel "Crooked" begonnen hatte. Tief Schwarz! Zusammenfassend sei hier die Info zitiert, weil's treffender fast nicht geht: "Parts Unknown presents a schizophrenic amalgam of styles, flavours, colours, textures and moods. These are sounds from the beyond to take you even further out, surpassing the realm of the senses to where space and time have no meaning. Parts Unknown is a new strain of The Illness, complex yet simple, wayward and unpredictable, and lethal in its impact!. Na dennů.

Karsten Frehe

Record list back to main www.irieites.de