Lee Perry & Subatomic Sound System “Black Ark Vampires” (Subatomic Sound)

SS031BlackArk1600x

Lee Perry & Subatomic Sound System
“Black Ark Vampires” – 7 Inch & digital
(Subatomic Sound – 2016)

Am 20. März ist Rainford Hugh Perry aka Lee “Scratch” Perry 80 Jahre alt geworden. Auch wenn er als Produzent kaum noch in Erscheinung tritt, was man ihm angesichts des hohen Alters sicher nicht vorwerfen kann, ist er live immernoch weltweit unterwegs. Allein das ist schon erstaunlich. Im amerikanischen Raum ist sein Begleiter fast immer Emch vom Subatomic Sound System aus New York, ein versierter Musiker und Produzent, der u.a. schon durch seine Zusammenarbeit mit Dubblestandart und Dubmatix aufgefallen ist.

“Stress will kill you. That’s why I had to burn down the Black Ark”, soll Lee Perry bei einer US-Tour in Kalifornien gesagt haben. Weiter meinte er, dass die Popularität des Studios Vampire angezogen habe, die kamen, um es leer zu saugen und seiner Magie zu berauben. Anstatt sich langsam zerstören zu lassen, wie durch Krebs, entschloss er sich, dieses Kapitel seines Lebens zu schließen, das Studio zu verbrennen und nach England zu gehen. So heißt es im Infotext zur Single. Der Kampf Gut gegen Böse also, der Perry schon lange begleitet und erst kürzlich in dem Film “Lee Scratch Perry’s Vision Of Paradise” von Volker Schaner kunstvoll bebildert wurde. Mit Vampiren greift er zudem ein Thema auf, das es als Metapher gerade im Rootsreggae immer wieder gegeben hat.

Doch nun zur Musik. Das Subatomic Sound System fällt schon seit Jahren mit mächtigen Dubproduktionen bzw. Riddims auf, die eigentlich durchweg gut tanzbar sind und stilistisch irgendwie zwischen den Schubladen hängen. So kann man den “Bass Steppers Mix” sowie den dazugehörigen Dub sicher mit dem Etikett “Steppers” versehen, würde dabei allerdings die eingewobenen Spielereien und Tempowechsel übersehen, die dem Ganzen einen verspielten, zeitgemäßen Sound verleihen. Bei der Dubversion ist kaum hörbar auch noch Jahdan Blakkamoore mit dabei.

Sehr schön, und mein Favorit, ist der “Roots Rockers Mix” von “Black Ark Vampires”. Hier werden die Steppers-Ausflüge zugunsten eines durchgängig ruhigeren Mixes weggelassen. Zudem bekommt die Stimme von Lee Perry mehr Raum.

Die Tracks gibt es als digitalen Download und, für Sammler, als limitiertes Vinyl mit alternativen Mixen.

Karsten Frehe

subatomicsound.com

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.