Dubamine “String Up The Sound” (Dub-Stuy Records)

Dubamine

Dubamine
“String Up The Sound” – 12 Inch
(Dub-Stuy Records – 2016)

Dubamine ist seit 2009 aktiv und hat seine Basis im sonnigen Santa Cruz, Kalifornien. Direkt am Pazifik bastelt er an seinen Dubtunes und lädt sich für seine Produktionen auch internationale Gäste ein. Auf der jetzt anstehenden 12 Inch “String Up The Sound” sind es Blackout JA aus Jamaika, Brother Culture aus England und der seit langer Zeit in den USA wohnende Carlton Livingston. Sowohl vom Stil als auch von den Stimmlagen her, decken die Gäste ein großes Spektrum ab: Blackout JA mit seiner dunklen, roughen Stimme, Brother Culture straight forward als erfahrener Soundsystem-MC und Carlton Livingston eher sanft, einschmeichelnd.

Blackout JA zelebriert auf seinem Track “Nicodemus” die Soundsystemkultur mit dem altbekannten Satz “the only good system is a soundsystem”. Inhaltlich sicher nicht besonder intellektuell, aber gepaart mit dicken Beats und vor allem den gut gesetzten Bläserparts schon ein Knaller. Kein Wunder, dass der Tune die 12 Inch eröffnet. Ähnlich wuchtig geht es beim nächsten Track weiter. Hier hat Brother Culture die Lyrics beigesteuert. Profi wie immer! Der Riddim erinnert an Produktionen von Dubmatix, denn Dubamine geht ähnlich frisch und spielerisch an seine Produktionen heran. Ein kleiner Hauch Dubstep wabert hier ebenfalls durch den Tune. Nice!

“Good Morning Jamaica” legt auf der B-Seite einen klasse Start hin. Carlton Livingston schwelgt hier in Erinnerungen an seine Heimat. Der Riddim ist ähnlich angelegt, wie die auf der A-Seite, ist allerdings etwas relaxter. Der Tune ist insgesamt in Ordnung, bietet vom Sound her nette Abwechslungen, kommt aber nicht ganz an die beiden eben genannten Produktionen heran. “Murda Style” ist der einzige (fast reine) Instrumentaltrack der Scheibe. Dubamine bezieht sich hier auf den Minimalismus von Rhythm & Sound und legt einen etwas düsteren, aber durchaus ansprechenden Abschluss hin. Aus meiner Sicht punktet die A-Seite etwas mehr, vor allem wenn es um Tanzbarkeit geht. Die Tunes auf der Flipside laden eher zum Chillen ein. Aber wie schon eingangs erwähnt: das abgedeckte Spektrum ist groß und genau das macht die 12 Inch von Dubamine interessant.

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.