Raging Fyah “Barriers” / Vibronics “Barriers Dub” (Raging Fayah Production / Tribe84 Records)

Raging Fyah “Barriers”
Vibronics “Barriers Dub” – 7 Inch
(Raging Fyah Production/Tribe84 Records – 2016)

Gerade in den letzten Jahren erlebte das Interesse am Dub auf Jamaika eine kleine Renaissance. Entweder direkt vor Ort produziert, wie etwa von den Suns Of Dub, oder aber außerhalb des Landes von versierten Dubproduzenten gemixt. Steve Vibronics hat sich 2016 zwei Tunes von Raging Fyah angenommen: “Barriers” und “Step Outta Babylon” – beide vom Album “Destiny”.

Bei Raging Fyah Production/Tribe84 Records erschienen vor Kurzem zwei auf jeweils 500 Exemplare limitierte 7 Inches mit den jeweiligen Originalen auf der A-Seite und den Vibronics-Dubs auf der Flipside. Es lag auf der Hand, dass sich der Brite ausgerechnet diesen beiden Tunes annahm, da sie seinem Dubansatz alleine schon durch ihr höheres Tempo entgegenkommen. Wer sich zwischen den beiden 7 Inches entscheiden müsste, sollte auf jeden Fall bei “Barriers” zugreifen, denn der Song kommt schon im Original deutlich kraftvoller rüber.

Beim “Barriers Dub” ist Vibronics klassisch vorgegangen – sprich: er hat mit den einzelnen Spuren (eher subtraktiv) gespielt und diverse Effekte eingesetzt. Solides aber gut gemachtes Handwerk, wenn auch nicht sonderlich innovativ. Innovation hätte ich hier auch gar nicht erwartet, denn so behält auch der Dub den Roots-Charakter der Vorlage. Schade ist allerdings, dass die Dubversionen erst jetzt erschienen sind – eine ganze Zeit nach der Veröffentlichung von “Destiny”. Immerhin hat Raging Fyah zwischenzeitlich mit “Everlasting” ein komplettes Album nachgelegt.

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.