Dubamix “Maxi 2 Titres” (ODG Productions)

Dubamix
“Maxi 2 Titres” – 10 Inch
(ODG Productions – 2017)

Bereits in meinem Text zum Album “Pour Qui Sonne Le Dub” (2014) habe ich den Eklektizismus von Dubamix hervorgehoben. Es gibt, soweit mir bekannt ist, kein weiteres Projekt im Bereich Dub, das so vielseitig Samples und Stile miteinander vermengt, wie Dubamix. Der “Mix” steht ja schon prominent im Namen, wird auf der vorliegenden 10 Inch (das Ganze gibt es auch als kostenlosen Download bei ODG Productions) erneut zu gewagten Höhen getrieben. Hier kommt zusammen, was nicht unbedingt zusammen gehört, es sei denn man bezieht sich generell auf Musik. Zudem werden diverse Filmzitate ebenfalls verarbeitet. Und so schlagen die beiden präsentierten Tunes “Les P’tits Tracts” und “Initials R-B-B” die von Dubamix gewohnten Haken.

Ein Blick auf die verwendeten Samples von “Les P’tits Tracts” mag exemplarisch diesen wilden Ansatz verdeutlichen, denn neben Ennio Morricones “Spiel mir das Lied vom Tod – Der Mann mit der Mundharmonika” werden u.a. “Sher” von Giora Feidman, “Bigoudi” von der Amsterdam Klezmer Band und der Paragons-Klassiker “Riding On A High And Windy Day” verwendet. Daneben tauchen diverse Stimmensamples aus eher cineastischen Zusammenhängen auf. Dabei wechselt Dubamix nicht selten das Tempo und die Stimmungen. Genau so verhält es sich auch bei “Initials R-B-B”. Vorteil: man kann hier viel entdecken, nicht selten überrascht sein und gelegentlich auch schmunzeln. Nachteil: die Eingängigkeit leidet durch die stilistische Melange. Insofern sind die beiden Tracks viel mehr Hörspiel als Dancefloorfiller.

Karsten Frehe

www.dubamix.net

Tags:
Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show, author, artteacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the “Foward The Bass”-radioshow at ByteFM.