Jamaram, Knust, Hamburg, 2.6.17

Jamaram Stylee an der Elbe!

Jamaram ist als Band ein Phänomen! Ihr Stilmix ist sowohl auf Platte, vor allem aber live enorm breit aufgestellt und hat neben viel Spaß, verdammt guter Unterhaltung, ausgeprägter Virtuosität und dezent kritischer Botschaften enorm viel Druck! Reggae ist dabei eine der wichtigsten Zutaten, doch werden gekonnt mindestens zehn weitere Musikstile wild in den Mix eingebaut. 1A-Entertainment ist bei Jamaram Garantie. Und genau das hat die Band aus dem Süden Deutschlands über die Jahre zu einer der besten Livebands überhaupt werden lassen. Ein durch und durch gelungenes Gesamtpaket, bei dem in Sachen Show alles stimmt: von der Performance der Band auf der Bühne, bis hin zum Licht, dem ultradicken Sound durch Umberto Echo und dem ästhetisch sehr ansprechenden Merchandising. Eine runde Sache also!

Auch an diesem Abend im Knust ging das Lebensgefühl von Jamaram verdammt gut auf. Was für eine sympathische, energiegeladene Truppe, die bei allen Anwesenden ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat! Im Gepäck hatten sie ihr neues Album “Freedom Of Screech” und ihre aktuelle Single “Off My Lawn”.  Daneben führte das Programm durch die vielen Jahre an agiler Bandgeschichte. Mit Mellow Mark war zudem ein guter Support-Akt am Start, der das Publikum prima in Stimmung gebracht hat.

Text und Fotos: Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the “Foward The Bass”-radio show at ByteFM. And, most of all, father of three wonderful kids.