Suns Of Dub “Riddimentary” (Greensleeves)

Suns Of Dub
“Riddimentary”
(Greensleeves – 2017)

40 Jahre Greensleeves wollen angemessen gefeiert werden. Versteht sich von selbst. Für ein aktuelles Album hat sich das Label die Suns Of Dub aus Jamaica eingeladen, um in den Archiven zu stöbern und einen eigenen Mix vorzulegen. Für die noch recht jungen Kerle Addis Pablo, Sohn des legendären Augustus Pablo, und Ras Jammy aus Trinidad war das sicherlich eine extrem aufregende Sache. Die Archive von Greensleeves haben sehr erlesenen Tunes in den Regalen, denen man mit viel Respekt begenet. Und genau dieser Rsepekt bzw. die resultierende Ehrfurcht merkt man dem Mix an. Denn aus all den möglichen Artists und Tunes haben sie sich die “sichere Bank” recht oberflächlich herausgesucht und präsentieren keine gewagten, unbekannteren aber guten Tunes, die es auf jeden Fall auch gegeben hätte.

Und so kommt ihr Mix als eine Aneinanderreihung von Klassikern daher, die man alle schon oft gehört hat. Schade! Ein wenig mehr Mut hätte ich den Suns Of Dub schon zugetraut. Statt dessen begegnen einem Prince Far I (“Heavy Manners”), Linval Thompson (“I Love Marijuana”), Eek-A-Mouse (“Sensee Party”), John Wayne (“Call The Police”), Sister Nancy (“Bam Bam”) und “Zungguzungguguzungguzeng” von Yellowman nebst anderen in einem gefälligen Rootsmix, angereichert mit ein paar, recht leisen MC-Kommentaren und gelegentlichen, uninspirierten Melodika-Beiträgen von Addis Pablo. Das Ganze ist gut nebenbei zu konsumieren, hebt sich allerdings nicht von dem ab, was man weltweit schon ganz ähnlich auf einer Vielzahl von Mixen und Veranstaltungen zu hören bekam. Auf der LP-Version gibt es zwölf ausgesuchte Stücke in voller Länge. Das macht vielleicht für komplett neu beginnende Soundcrews Sinn, um eventuelle Lücken des eigenen Klassiker-Repertoires zu schließen. Für Kenner ist das Ganze eine sehr lahme Veranstaltung!

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.