Alborosie “Freedom In Dub” (Greensleeves)

Alborosie
“Freedom In Dub”
(Greensleeves – 2017)

Mit “Freedom & Fyah” hat Alborosie 2016 ein bedeutendes Album auf den Markt gebracht. Der gebürtige Italiener hat ein gutes Gespür für eingängige Tunes mit inhaltlicher Tiefe, aber auch immer wieder für Dub. Jetzt legt er mit “Freedom In Dub” den konsequenten Nachfolger des Albums vor – mächtig durch den Dubwolf gedreht. Bereits mit Alben wie Alborosie meets King Jammy “Dub Of Thrones” von 2015 nebst anderen hat er sein Können in Sachen Dub gezeigt. Dabei orientiert er sich stark an den Vorlagen aus den 70er, 80er und Anfang der 90er Jahren und verwendet, so die Info zum aktuellen Album, gerne altes Equipment, wie z.B. “King Tubbys Bandmaschine, Gitarrenverstärker aus dem Studio One, das legendäre Vistalite Ludwig Schlagzeug oder das Mischpult, das zuletzt im Tuff Gong Studio genutzt wurde”. Mit “Dub 420” springt er etwas weiter in die Jetztzeit.

Dubs, wie “Zion Dub Youth”, “Strolling Into Dub”, “Rocky Dub Road” und “Dub Cry” gelingen ihm sehr überzeugend, vor allem auch deswegen, weil er sich nicht scheut, immer wieder das Tempo zu drosseln und mit den Spuren feinsinnig zu spielen. Manch ein Dub geht aber auch eher als gewöhnlich und vorhersehbar durch. Schade auch, dass die Gesamtspielzeit von “Freedom In Dub” gerade mal knapp über 38 Minuten hüpft.

Karsten Frehe

Tags:
Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.