Preacha feat. Jay Spaker “Crying” (Nice Up!)

Preacha feat. Jay Spaker
“Crying” – 7 Inch
(Nice Up! – 2017)

Die Veröffentlichungen von Nice Up! sollte man unbedingt verfolgen bzw. im Ohr haben. Regelmäßig geht dort die Post ab. Mit dem aktuellen Release wird einmal mehr der digitale Dancehallstyle der 80er Jahre abgefeiert. Preacha heißt der noch unbekanntere Produzent, der hiermit sein Debüt hinlegt. Dabei vereint er den Sound von damals mit einem frischen, modernen Touch. Als Sänger hat er sich Jay Spaker eingeladen, der in der Szene von Brooklyn kein Unbekannter ist. Sein Stil, der gelegentlich an Luciano erinnert, passt prima zu den Oldschool-Beats und macht den Track sicher zu einem viel gespielten Tune bei Soundsystem-Dances. Reggae Roast, Mungo’s Hifi und Dub Stuy haben die Single, so die Begleitinfo, schon in der Plattenkiste. Das passt auf jeden Fall!

Auf der B-Seite gibt es die obligatorische Dubversion dazu. Hier wird zum Glück nicht allzuviel gewagt. Dezentere Echoschleifen und Effekte geben der Version die nötige Tiefe, lassen sie aber immernoch als gut tanzbar durchgehen.

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.