M.L.K. & The Breadwinners “The World Is In Trouble” (Breadwinners Records)

M.L.K. & The Breadwinners
“The World Is In Trouble”
(Breadwinners Records – 2017)

Die schönsten Blumen blühen manchmal im Verborgenen, und nur ein Zufall enthüllt sie dem Auge des Betrachters. Ein solcher Zufall machte uns auf die neue Veröffentlichung von Al Breadwinner aufmerksam, der mit “The World Is In Trouble” gleich einen ganzen Strauß von Ton-Schönheiten produziert hat. Weil er seine gesamten Ersparnisse in sein Label “Breadwinners Records” und insbesondere in diese LP steckte, blieb kein Budget für Werbung übrig, so dass er in einem kurzen Post auf seiner Facebook-Seite nach Musik-Bloggern und Alben-Besprechern fragte. Über einen gemeinsamen Freund fiel unser Name und – voilà – hier kommt eine dringende Ans-Herz-Legung!

Seit Tagen laufen die 11 Tracks des Albums auf Dauerschleife, wobei insbesondere die Bass-Boxen stark beansprucht werden, denn die Musik wurde in den Bakery Studios (Manchester, UK) komplett analog eingespielt und klingt so warm und voll, wie richtiger Roots Reggae nun mal klingen muss. Die Stücke sind eine Mischung aus eigenen Riddims des Produzenten sowie Re-Cuts von eher unbekannten Perry-Produktionen. So ist “Tight Space” eine Adaption von “Elaine” (gesungen von Mystic Eyes), “Xenophobia” geht zurück auf “Long Long Time” von Winston Heywood, “Construction Time” ist James Booms’ “Psalm 20” und “Vibes Skillometre” singt im Original Eric Donaldson als “Stand Up”. Am Bekanntesten dürfte noch die eingängige Melodie von “Face Of The Lion” sein: hier wurde  “Mystery Babylon” von den Heptones zitiert.

Mit M.L.K. (Mohamed Lamin Kamara aus Sierra Leone) hat Al Breadwinner einen Sänger gefunden, der den Tracks nicht nur stimmlich eine passend starke Charakternote verleiht, sondern auch thematisch Tiefe schafft. “Take A Good Look” hält beispielsweise dem US-amerikanischen Rassisms einen Spiegel vor, während der Titelsong von der weltweiten Wirtschaftskrise handelt, die vor allem durch rücksichtlose Spekulationsblasen führender Unternehmen hervorgerufen wird. “Makers Of Africa” feiert moderne Freiheitskämpfer und Intellektuelle des Mutterkontinents und erwähnt beispielsweise Julius Mirewe, Jomo Kenyatta, Kenneth Kaunda, Nelson Mandela, Kwame Nkrumah, Samora Machel, Steve Biko, Amílcar Cabral, Joshua Nkomo, Thomas Sankara und andere. Wenn es da bei euch nicht klingelt, solltet ihr diese Namen mal googeln!

Viel zu sagen bleibt nun eigentlich nicht außer: holt euch die Scheibe! In der Überzeugung, dass Qualität sich durchsetzt, sind wir sicher nicht die Letzten, die auf dieses besondere Projekt aufmerksam werden.

“The World Is In Trouble” wird direkt vom Produzenten vertrieben und ist nur auf Vinyl bei Discogs  bzw. als digitaler Download auf Bandcamp (inkl. 4 Dub-Versionen) erhältlich.

Direkter Kontakt zu Al: albreadwinners@gmail.com

Gardy Stein

Gardy

About Gardy

Gemini, mother of two wonderful kids, Ph.D. Student of African Linguistics, aspiring author...