Richie Phoe “Kingston Connection In Dub” (Kingston Express)

Richie Phoe
“Kingston Connection In Dub”
(Kingston Express – 2018)

Die Originale zu den vorliegenden Dubs erschienen im Juni 2017 und haben mächtig für offene Ohren gesorgt. Für das Album bzw. die verlängerte EP “Kingston Connection” hat sich der Produzent Sticky Joe aus Birmingham mit Horseman, Johnny Clarke, Horace Andy, Earl 16, Cheshire Cat, Robert Dallas, Macka B und Solo Banton illustre Sänger eingeladen. Passend zu den geerdeten Vintage-Riddims legten sie alle sehr solide bis saugute Performances hin. Allen voran Horseman und Macka B mit seinem Tune “Lyrical Chef”, der auch den Weg auf sein aktuelles Album “Health Is Wealth” fand.

Zwischendrin erschienen im Herbst 2017 Jungle-Versionen der Tunes auf einer Remix-Veröffentlichung. Hier hatten sich u.a. FLeCK, Gold Dubs und LionDub an die Originalspuren herangemacht. Für meine Ohren passte Jungle allerdings nur in wenigen Fällen gut – kann aber auch sein, dass mir zu der Zeit das Jungle-Gerassel gerade mal über war. Jetzt gilt es allerdings, die Ohren erneut zu spitzen! Richie Phoe, “Brighton’s Lee Scratch Perry”, hat sich die Spuren auf sein Pult gelegt und ganz klassisch, sprich im Oldschool-Stil, Dubversionen gezaubert. Die atmen zum einen noch den Vibe der Originale, zum anderen setzen die Effekte neue Akzente und/oder machen Räume frei! Der Bass pumpt, die Drums zischeln und die Echoes erzeugen Tiefe – und dazwischen die markanten Stimmen, die immer mal wieder auftauchen, sich aber ganz im Sinne des Dubs unterordnen. Sehr gelungen. Ganz ähnlich ist zuletzt Victor “Ticklah” Axelrod beim dubben der Frightnrs für “More To Say Versions” vorgegangen, auch wenn hier die Vorlagen noch mehr vintage im Sound waren.

Wer einen Anspieltipp braucht, sollte sich unbedingt “Don’t Stop The Dub” anhören – im “Original” heißt der Track “Don’t Stop The Music” und versammelt die Stimmen von Horseman, Solo Banton, Cheshire Cat und Earl 16. Hier, wie auch bei allen anderen Dubs, ist Richie Phoe wahrhaft meisterlich ans Werk gegangen. Tipp! Derzeit sind die Tunes digital erhältlich. Vinyl ist in Planung.

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM. And, most of all, father of three wonderful kids.