Danman “Dreader Dan Dread” (Dub & Roll Records)

Danman “Dreader Dan Dread”
Jah Forcefield “Dreader Dan Dub” – 7 Inch
(Dub & Roll Records – 2018)

Das kleine, aber sehr feine Label Dub & Roll Records aus Göteborg legt mit “Dreader Dan Dread” die dritte Veröffentlichung auf Vinyl vor. Streng limitiert und gut gemacht. Als Sänger haben sie sich Danman aus dem Vereinigten Königreich eingeladen, der auf dem Steppers-Riddim einen sehr angenehme, solide Performance hinlegt. Man merkt ihm die langjährige Erfahrung als Soundsystem-MC an, denn er setzt die Lyrics akzentuierend und redundant auf den Riddim. Das passt gut zu Steppers und treibt die Beats zusätzlich voran.

Der Riddim wurde von Jah Forcefield gebastelt, einem Projekt, das vor einiger Zeit von Bass Ul Ulema und Zentash Gigawatt, der u.a. schon bei Steppas Records veröffentlicht hat, in Bosnien gestartet wurde und sich dem Steppers verschrieben hat. Der hier vorliegende, digitale Riddim wird vor allem durch die vielen, pluckernden Perkussions-Elemente interessant. Hier pumpen nicht einfach nur Bass und Schlagwerk, sondern ringsherum passiert viel Filigranes.

Die B-Seite wird in guter, alter Manier von der Dubversion bestritten. Selbstverständlich haben die Produzenten hierbei viel mit Effekten gespielt. Gelegentlich wird auch der Gesang von Danman fein in den Mix eingebaut. Beide Seiten machen die 7 Inch zu einer guten Wahl für die Soundsystem-Szene.

Text und Foto (Danman beim Ostroda Reggae Festival 2018): Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM. And, most of all, father of three wonderful kids.