Kingston All Stars “Rise Up” (Roots & Wire)

Kingston All Stars
“Rise Up”
(Roots & Wire – 2018)

2017 erschien das erste Album der Kingston All Stars. “Presenting: Kingston All Stars” hieß es schlicht und wurde etwas später von einem Dubalbum gefolgt. Jetzt liegt mit “Rise Up” der Nachfolger vor. Erneut wurde unter der Regie von Moss “Mossman” Raxlen eine muntere Veteranen-Truppe aktiv, um die Wurzeln jamaikanischer Offbeat-Musik zu feiern. Der Schwerpunkt liegt dabei klar auf dem Rootsreggae der 70er und 80er-Jahre. Die Band besteht u.a. aus Sly Dunbar, Hux Brown, Mikey “Mao” Chung, Ansel Collins, Jackie Jackson, Robbie Lyn sowie Everton und Everald Gayle. Alleine an diesem Namedropping ist die Qualität und Erfahrung abzulesen, die in dem Projekt steckt.

Als Stimmen sind die Sänger Allen Jahsana, Prince Alla, Stranger Cole, Jah Fagen, Rzee Jackson sowie die Sängerin Carol Brown zu hören. Ein interessantes Aufgebot an unterschiedlichen Charakteren, die mit ihren jeweiligen Beiträgen und der Rhythm-Section ein sehr angenehmes Ganzes erschaffen haben. Hier geht es nicht um das Kreieren von Mega-Hits, sondern schlicht und einfach um das Verneigen vor der Tradition. Nicht mehr aber auf jeden Fall auch nicht weniger! Als besondere Hörgenüsse seien euch an dieser Stelle Prince Allas Ausflug in die späten 60er mit “My Vision” und Rzee Jacksons “Guns & Pulpits” empfohlen. Gerade der zuletzt genannte Tune hat das Zeug dazu, die Zeit zu überdauern.

Allen Jahsana hört man sein Alter und die Lebensbedingungen an, in denen er lebt. Das macht die beiden Tracks des Albums, “Jungle Justice” und “Rising From The Ghetto”, sehr emotional. Der Artist lebt derzeit auf den Straßen Kingstons und verkauft handgemachte Bänke für wenig Geld. Ab und an kehrt er zu seiner kleinen, spärlich ausgestatteten Hütte im Hinterland zurück. Aktuell sammelt Moss “Mossman” Raxlen Geld, um ihm ein kleines Stück Land in der Nähe dieser Unterkunft zu kaufen. Zudem soll die Hütte erweitert und sicherer gemacht werden. Daran wird deutlich, dass der Produzent und Musiker das Kingston All Stars-Projekt über die Musik hinaus auch als Unterstützung für verarmte jamaikanische Künstler nutzt. Er verschafft einigen von ihnen also nicht nur Gehör durch die Aufnahmen, sondern versucht auch, auf anderen Ebenen zu helfen.

Karsten Frehe

Kingston All Stars

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM. And, most of all, father of three wonderful kids.