Gentleman, Stadthalle, Kassel, 22.11.18

Gentleman & The Evolution in Kassel

Ich weiß nicht, wie oft ich ihn schon live gesehen habe, aber wenn Gentleman schon mal in meine Stadt Kassel kommt – und das quasi gleich bei mir um die Ecke – dann lasse ich es mir garantiert nicht entgehen, ihn auch ein weiteres Mal zu besuchen. Und wie immer, bin ich auch dieses Mal nicht enttäuscht worden. Zusammen mit seiner Liveband The Evolution und namhaften Gästen (Martin Jondo, Daddy Rings und Christopher Martin) hat der 43jährige, gebürtige Osnabrücker die nahezu ausverkaufte Kasseler Stadthalle knapp 2,5 Stunden lang zum Toben gebracht. Das Programm bestand aus einem Potpourri vieler Hits aus den vergangenen 20 Jahren seiner beeindruckenden Karriere.

Schon von Beginn an kam Gentleman den Menschen in der 1. Reihe sehr nahe. Hier und da ein Abklatscher oder ein High Five. Zwischendurch hat er sogar ein paar Geburtstagsgrüße gesungen. Absolut sympathisch und authentisch. Es gab während der gesamten Konzertdauer keinen einzigen Moment, wo die Stimmung abbrach oder einen Durchhänger verspüren ließ. Immer volles Tempo – dazu trugen natürlich auch seine Gäste zu bei. Mein persönlicher Favorit war ganz klar Daddy Rings, der mit seiner voluminösen Stimme so richtig aufgedreht hat. Martin Jondo und Christopher Martin sind live aber auch sehr stimmgewaltig und konnten bei jedem Song überzeugen. 100% Good Vibrations! Das spiegelte sich auch im Publikum wider. Ich sah nur frohe Gesichter und tanzende Menschen. Ganz ohne den Geruch von süßlichem Rauch. Gentlemans Frage an die Leute, ob sie noch an die Liebe glauben, wurde deshalb mit lautstarkem Jubel bejaht. Ebenso, wie seine Aufforderung an unsere Gesellschaft, auf die Straße zu gehen und die Stimme zu erheben in diesen “seltsamen Zeiten”.

Was mich aber so richtig überrascht hat, war seine Ankündigung, auch mal etwas auf deutsch zu singen. Gesagt, getan. Und das Feedback der Leute war unmissverständlich positiv! Auch in seiner Muttersprache hat mich Tillmann Otto sehr überzeugt, obwohl ich bei deutschem Reggae eher zu penibler Kritik tendiere. Ich hoffe, dass er tatsächlich mal etwas mehr auf Deutsch produziert. Für meinen Geschmack kennen ihn hierzulande noch immer zu wenig Menschen – trotz seiner langen Karriere, etlichen Radioplays und TV-Auftritten.

Nach zwei vollen Stunden gab es dann noch zwei Zugaben innerhalb weiterer 30 Minuten, die aus zeitlosen Reggae und Dancehall-Klassikern bestand. Ein echter Ohrenschmaus! Gentleman überzeugt auch zu hundert Prozent, wenn er Songs nachsingt. Ein echtes Multitalent! Kein Zweifel! Und zweifelsohne werde ich auch sicher das nächste Mal dabei sein. A Living Legend – made in Germany.

Razor

Tags:
toppa

About toppa

King Toppa - Digital Dub Producer and Musician. i started my music with the irie ites soundsystem in the 90ies going on to produce dub and digital dancehall roots. I am part of the irie ites music label