Brain Damage “Combat Dub 4 – Revisited” (Jarring Effects)

Brain Damage
“Combat Dub 4 – Revisited”
(Jarring Effects – 2019)

Martin Nathan aka Brain Damage aus Frankreich feiert derzeit sein 20-jähriges Jubiläum. Mit ausgiebigen Touren durch die Welt und einer wunderbaren, aktuell vorliegenden Veröffentlichung bei Jarring Effects. “Combat Dub 4 – Revisited” heißt das gute Teil und versammelt etliche seiner Perlen in neuen Varianten. “Stand By Me” feat. Harrison Stafford hat er sich selber noch einmal auf das Pult gelegt und einen wirklich überzeugenden Mix abgeliefert. Ansonsten gibt es Remixe von vielen Wegbegleitern und neueren Artists zu hören! Hier mal ein kurzes Namedropping: Stand High Patrol, O.B.F. Soundsystem, Alpha Steppa, Moa Anbessa, Vibronics, Fedayi Pacha, Zion Train, Culture Dub Sound, Chalart58 meets Dub Iration, Dub-Stuy, Zenzile, Dub Addict und die Dub Invaders sind mit dabei, um es beim Fest ordentlich und angemessen krachen zu lassen.

Die Brain Damage-Originale geizen zudem auch nicht mit illustren Namen, wenn es um die eingeladenen Sängerinnen und Sänger geht. Insofern tauchen diese dann auch bei den Remixen auf. Neben Harrison Stafford sind z.B. Madu Messenger, Horace Andy, Willi Williams, Tena Stelin und Matah (früher La Kinky Beat) zu hören. Da kann man also schon den Hut ziehen – vor allem deswegen, weil Brain Damage neben erwartbaren Stimmen und Stilen auch auf Künstler zurück greift, die z.T. noch nicht so bekannt sind aber definitiv eine ganz eigene Note hinzufügen, so z.B. die spanische Sängerin Matah oder Black Sifichi, der mit seinem Spoken Word-Beitrag den “Cube Dub” bereichert.

Ähnlich vielfältig erscheinen die versammelten Remixe, die von klassischem Steppers (z.B. Vibronics und Zion Train) bis hin zu experimentelleren Ansätzen reichen. So präsentiert z.B. der Fedayi Pacha-Remix von “The Tower To Eternity”-Remix, bei dem ebenfalls Black Sifichi mit einem Spoken Word-Beitrag zu hören ist, neben tiefen Bässen viele fernöstliche, folkloristische Klänge. Brain Damage ist musikalisch bunt unterwegs – und genau das belegen auch die vorliegenden, fast durchweg inspirierenden Remixe.

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.