Malaka Hostel “Dizko Fatale” (Malaka Hostel)

Malaka Hostel
“Dizko Fatale” – CD/Digital
(Malaka Hostel – 2019)

Hier kommt eine wilde Mischung aus Balkansound, Ska, Polka und was weiß ich was. Oft kommt sowas aber auch sehr bemüht rüber und überzeugt mich nicht, anders bei Malaka Hostel aus Freiburg. Hier tanzt einem jede Menge grooviger Sound um die Ohren! Stellenweise erinnert mich das Ganze auch an Seeed. Die Band nennt ihren Stilmix “Global Umpa”, was den Sound schon irgendwie trifft. In der Info zu der Band liest sich das dann so: “Mit ihrem Album ‘Dizko Fatale’ tanzen die sechs Musiker virtuos und ohne Berührungsängste durch das Dickicht aktueller und beinahe vergessener Musikgenres. Sie haben die Welt und ihre Bewohner in ihrer wahnwitzigen Vielfältigkeit erlebt, lieben gelernt und in sich aufgesogen”.

Musik, die gute Laune macht und sicher den Weg zum Badesee oder die nächsten Festival versüßt. Kann man echt gut lassen. Sicher live ein Knaller die Truppe!

Text: Georg von Ungern-Sternberg, Foto: Karsten Frehe (Prinzenbar, Hamburg, 2.5.19)

Georg (Red Baron)

About Georg (Red Baron)

Legt Platten bei Regensburgs dienstältestem Soundsystem Red Baron & Dr.Till auf. Ansonsten vorher schreibend bei BSE 96-Fanzine und RockingSteady. Verfiel dem Offbeatvirus im zarten Alter von 12 und das soll sich auch nicht mehr ändern.