Dactah Chando “Clara” (Echo Beach)

“Clara , de la cosa clara mi hermano camina siempre recto responsable por tus actos!”

Dactah Chando
“Clara”
(Echo Beach – 2011)

Da der Sommer in diesem Jahr die gemäßigten Breiten eher unschlüssig besuchen zu wollen scheint, muss man sich mit guter Musik die Sonne in die Hütte und ins Herz holen. Super gut passend ist hier Dactah Chando’s Album “Clara”. Entdeckt wurde der singende Surfer von Frank Dellé in Spanien. Das Album wurde auf Teneriffa aufgenommen und von Guido Craveiro in Köln (u. a. Dellé, Zoe, Don Bonn) verarbeitet. Der Sound ist dicht und pendelt zwischen Modern Roots und Dancehall. Treibende Beats untermalen die Botschaften von Dactah Chando, der nicht den “Sunshine Reggae” beschwört, sondern von seinen Überzeugungen singt. Die haben viel mit Klarheit (“Clara”) zu tun. Vielleicht bekommt man die eher in den Kopf, wenn man früh morgens mit seinem Brett hinaus ins Meer schwimmt und auf die ideale Welle wartet anstatt nach dem Aufstehen mit Kaffee gedopt den Sprung ins Rat Race vornimmt.
Das Debütalbum bringt es insgesamt auf über 70 Minuten Spielzeit. Eine Menge!!! Dennoch schafft es der Spanier, durchweg Qualität abzuliefern. Am Ende gibt es sogar noch drei Dubs oben drauf sowie einen Mix des Hooded Claw-Riddims.

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM. And, most of all, father of three wonderful kids.