Tiken Jah Fakoly “Dernier Appel” (Wrasse Records)

Tiken Jah Fakoly 2014

Tiken Jah Fakoly
“Dernier Appel”
(Wrasse Records – 2014)

Tiken Jah Fakoly ist ein Sprachrohr einer ganzen Generation von Fans des afrikanisch geprägten Reggaes und zugleich Botschafter des afrikanischen Kontinents. Daher passt das Cover der aktuellen Scheibe auch ganz hervorragend! Tiken Jah Fakoly verbindet klare, gesellschaftskritische Botschaften mit einem deepen Sound, der sich aus Reggae und vielen afrikanischen Einflüssen nährt. Damit hat er in der Vergangenheit schon überzeugen können, warum also den Weg verlassen, auf dem man geht?! Er hat den Weg bis ganz nach Oben geschafft und ist sich dabei treu geblieben: klare Ansage, musikalisch ausgereift und vielseitig. Was will man mehr? “Dernier Appel” ist in seiner Gesamtheit nicht sonderlich überraschend, aber eben genau das, was man von einem derartigen Ausnahmekünstler erwarten würde. Besonders überzeugend ist die Kombination von Reggae mit afrikanischem Storytelling. Während er sich z.B. bei dem Titeltrack ganz dem afrikanischem Reggae widmet, nähert er sich bei “Tata” und “Saya” eher der Musik und Erzählweise der Griots. Bei “Diaspora” hat sich der Sänger den ehemals großen Helden des Genres, Aplpha Blondy, vor das Mikro geladen und deutlich mehr aus ihm herausgeholt, als er selbst auf seinem letzten Album “Mystic Power” geschafft hat. Weitere Gäste sind Patrice und Nneka, beide mit Wurzeln in Deutschland und einer großen Gefolgschaft in Frankreich, wo auch Tiken Jah Fakoly großartig gefeiert wird. Der wichtigste Beitrag von Tiken Jah Fakoly liegt aus meiner Sicht neben der facettenreichen und qualitativ hochwertigen Musikalität darin, dass er sich um neue Wege Afrikas Gedanken macht und diese in klare Worte verpackt, auf der anderen Seite die Leichtigkeit bzw. Tanzbarkeit nicht aus den Augen verliert.

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM. And, most of all, father of three wonderful kids.