DubXanne “Police In Dub (Re-Synchronized by Rob Smith aka RSD)” (Echo Beach)

DubXanne

DubXanne “Police In Dub (Re-Synchronized by Rob Smith aka RSD)”
(Echo Beach – 2014)

Ende der 70er Jahre schlugen The Police im Mainstreamsektor ein, wie eine ungezügelte Bombe. Etwas dreckig, äußerst sympathisch, auf jeden Fall mit treibenden (Off-)Beats und sehr eingängigen Melodien eroberten sie in Nullkommanix die Tanzflächen der Welt (ob nun Dorfdisco oder angesagter Großstadt-Club). Gerade die ersten Alben schienen das Gefühl der damaligen Jugend bestens abzubilden und gelten auch heute noch als Klassiker. Später zerbrach die Band und vor allem Sting machte solo erfolgreich weiter, wurde dabei aber zunehmend seichter. Doch das ist eine andere Geschichte.

Vor ziemlich genau sechs Jahren hat sich Echo Beach den Highlights von Police angenommen und sie einem Dubtreatment unterzogen. Oft fallen Reggae-Hommagen ja nicht gerade überzeugend aus. Hier war es jedoch erfreulich anders. Wegen der erdigen Riddims und der Tatsache, dass man sich nicht sklavisch an die Vorlagen hielt.

Aktuell hat sich Rob Smith (Smith & Mighty, RSD) dem Material angenommen und quasi Dubs der Dubs angefertigt. “Re-Synchronized” heißt dieses Vorgehen hier. Schön ist dabei, dass er den neuen Tracks seinen eigenen Stempel in Form von Overdubs aufgedrückt hat, denn so heben sie sich zum Teil deutlich von den Vorlagen aus dem Jahr 2008 ab. Schon “damals” hatte mich “Spirits In A Material World” feat. Benjamin Zephaniah am meisten überzeugt. So auch hier in der aktualisierten Form! Rob Smith hat ganze Arbeit geleistet. Weit vorne landen auch die Beiträge von Earl 16, Big Youth und Jazz’min. Schade ist jedoch, dass Frank Dellé aka Eased (Seeed) bei der Neuaflage nicht mehr mit an Bord ist.

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.