DubRaJah “Enkang” (Dub-O-Phonic)

Dub Rajah Enkang

DubRaJah
“Enkang”
(Dub-O-Phonic – 2014)

Ja ja, die Anthropologen! Düsen in der Welt herum und forschen in den letzten Winkeln des Erdballs. Einer von ihnen ist der Russe Sergey Gabbasov, der zudem auf den Bereich Musikethnologie spezialisiert ist und hauptsächlich in Ostafrika und Indonesien forscht.

Bei seinem aktuellen Projekt verbindet er digitalen Dub mit Klängen und Gesängen aus Afrika. Die Kompositionen sind zumeist wie Soundscapes für den heimischen “Club” angelegt. Zu hören sind Gesänge folgender Völker: Maasai, Datooga, Hadza, Pemba and Zanzibar. Die Verbindung gelingt insgesamt gut und wird insbesondere dann interessant, wenn die afrikanischen Anteile klanglich etwas mehr im Vordergrund stehen.  So bei den drei Tracks “Laibon”, “Pemba” und “Ngezi”. Schön wäre noch das Einbeziehen von mehr traditioneller Perkussion gewesen. Das hätte den Mix weiter nach vorne gebracht.

Die EP mit insgesamt 5 Tracks ist beim Dub-O-Phonic Label erschienen und kann kostenlos heruntergeladen werden. Wie die das immer schaffen, so viele interessante Projekte für lau anbieten zu können, ist mir mittlerweile ein Rätsel.

Karsten Frehe

Download (ab 22.11.14): http://dubophonic.blogspot.de/

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.