Junior Dread – No War (Reality Shock)

RSR019 label

Junior Dread
“No War” – 10 Inch
(Reality Shock – 2015)

Neuigkeiten aus dem Hause Reality Shock. Und was für welche!! Kris Kemist und Solo Banton haben einen sehr eleganten Steppers-Riddim hingelegt und Junior Dread eingeladen, ihm seine Stimme zu geben. Herausgekommen ist eine sehr schöne 10 Inch mit dem Vocalcut plus drei Dubs.

Junior Dread stammt aus Brasilien und wuchs in den Ghettos von São Paulo auf. 1998 tauchte er erstmals aktiv in der dortigen Reggaeszene auf und wurde später von Labels wie Scotch Bonnett und Cubiculo Records in Europa veröffentlicht. Jetzt hat er also den Weg zu Reality Shock gefunden.

“No War” wird schnell zur mahnenden Hymne, bei der Junior Dread seine Stimmbänder mächtig anstrengt, um den Inhalt klar und deutlich in die Welt zu drücken. Klingt fein und geht unter die Haut. Inhaltlich passt dazu der vorantrabende Steppers-Riddim auch ganz hervorragend.

Die 10 Inch wird durch drei Dubs angereichert: “Stop War”, “Cease War” und “End War”! “Stop War” kommt dabei ohne Stimme aus, “Cease War” bezieht Junior Dread wieder mit ein (und wird zum besten Dub der Veröffentlichung) und “End War” spielt etwas mehr mit Effekten und Spuren. Warum es gleich drei Dubs sein mussten, wird mir nicht deutlich. Viel cooler wären zwei Stücke mit jeweils einem Dub gewesen. Dennoch: ein feines Stück Vinyl!

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM. And, most of all, father of three wonderful kids.