Sebastian Sturm & Exile Airline “The Kingston Session” (Rootdown Records)

Sebastian Sturm Kingston Session

Sebastian Sturm & Exile Airline
“The Kingston Session”
(Rootdown Records – 2015)

Schickt ihn auf die Insel! Per Crowdfunding brachten die Fans von Sebastian Sturm mehr als 10.000 Euro auf. Ziel war, ihrem Idol Aufnahmen an einem legendären Reggae-Ort zu ermöglichen – im Harry J Studio. Dort, in Jamaikas Hauptstadt Kingston, spielten und sangen besonders während der 1970er zahllose Genregrößen ebenso viele Hits und Klassiker ein.

National betrachtet, darf Sebastian Sturm durchaus auch als Größe gelten. Seit 2006 hat er sich mit eindringlichen, oft nachdenklichen Songs in der Szene etabliert. Einige davon erscheinen nun leicht abgewandelt: Exile Airline und ihr Sänger haben sie live im Studio neu eingespielt. Der klare Sound überzeugt. Die live Session bläst Frische in bekannte Lieder und sorgt für milde Kanten. Hier und da pumpen die Riddims sogar. Sebastian Sturms Musik erhält zwar keinen anderen Charakter. Er bekommt aber eine leichte Therapie und lässt mehr Temperament aufblitzen. So gewinnen die „Kingston Sessions“ an Leben, ohne nur einmal zu stressen.

Jürgen “Reggaedoctor” Schickinger

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM. And, most of all, father of three wonderful kids.