Zion Train “Land Of The Blind” (Universal Egg)

Zion Train Land Of The Blind

Zion Train
“Land Of The Blind”
(Universal Egg – 2015)

Zion Train meldet sich nach mehr als 25 Jahren Bühnenpräsenz mit dem mittlerweile 14. Album zurück! Und, um es vorwegzunehmen, es gehört zu den besten Scheiben der bisherigen Karriere. Mitte der 90er Jahre hat Zion Train, damals noch ein mehrere Personen umspannendes Projekt, die UK-Steppers Szene mit anderen Größen wie Iration Steppers und Alpha & Omega dominiert. Ja, Zion Train war sogar stilprägend! Seitdem hat sich viel getan: Zion Train schrumpfte auf Neil Perch zusammen, Dub britischer Prägung wurde zunehmend internationaler und hat sich z.B. in Frankreich erfolgreich etabliert und das Zion Traim-Hauptquartier wurde nach Köln verlegt.

Doch nun zurück zum Album. In den vergangenen Jahren hatte ich manchmal den Eindruck, dass Neil Perch etwas die Ideen ausgehen bzw. viel von der Stange produziert wurde. Er war und ist der Fels in der Brandung des Steppers-Dub – vielleicht machte das ein wenig bequem!? Um so mächtiger kommt nun “Land Of The Blind” um die Ecke. Frischer, ideenreicher und experimentierfreudiger! Und auch wenn das Grundrezept gleich geblieben ist, vor allem die Bässe und der vorwiegende Sound der Bläser, gibt es hier etliche, überraschende Wendungen. Bei “Inner Vision” und “Words Of Wisdom” treten z.B. einzelne Bläserparts deutlich mehr in den Vordergrund und setzen sehr dominante Akzente.

Und dann sind da ja auch noch die vielen Gastauftritte am Mikrophon! Die fettesten Highlights stammen für meine Ohren von Jazzmin Tutum, die den Titeltrack des Albums zu einem wahren Edelstein verwandelt, Longfingah (bei “Raise A Dub”) und Kathika R Abbit (“More And More”). Schön ist auch zu hören, dass Fitta Warri wieder im Boot ist.

Zusammen mit diversen Musikern an den Instrumenten, wie David Fullwood (Trompete) und Don Fe (Flöte), gelingt allen Beteiligten und vor allem Neil Perch ein sehr feines Album!

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM. And, most of all, father of three wonderful kids.