Keith Hudson “Pick A Dub (Expanded Edition)” (17 North Parade)

Keith Hudson
“Pick A Dub (Expanded Edition)”
(17 North Parade – 2016)

1973/74 war eine verdammt gute Zeit für Rootsreggae. Bob Marley & The Wailers hatten gerade ihre Alben “Burnin”, “Catch A Fire” und “Natty Dread” bei Island Records an den Start gebracht – der Beginn einer unglaublichen, weltweiten Karriere. Parallel arbeitete Aston “Family Man” Barrett mit Keith Hudson zusammen und erschuf im Studio von Harry J ein Dubalbum, was von vielen Kritikern als eines der wichtigsten Werke des Genres dieser Zeit angesehen wird: “Pick A Dub”!

Das Album von 1974 wurde nun wiederveröffentlicht – mit dem alten Coverartwork, aber um einige Tunes ergänzt. Es gibt u.a. ein paar Vocalversionen zu hören, die den Dubs zugrunde lagen. Da geht der Daumen weit in die Höhe, vor allem auch deswegen, weil es eine Doppel-Vinyl-Veröffentlichung gibt. Musikalisch unterstützt wurden die beiden Künstler u.a. von Earl “Chinna” Smith, Augustus Pablo und den Musikern der Soul Syndicate Studioband. Eine Allstar-Truppe sozusagen. Entsprechend hochwertig sind die Dubs auch geworden.

Die versammelten Dubmixe haben es in sich. Hier wurde mit der damaligen Technik viel gezaubert. Die Qualität liegt aus meiner Sicht aber vor allem darin, dass auch mal Brüche gewagt wurden und der Umgang mit den verschiedenen Spuren mitunter recht radikal rüber kommt. Auch heute noch – mehr als 40 Jahre später!

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.