DJ Vadim vs Fat Freddy’s Drop “Flashback” (Mama Do It Records)

DJ Vadim vs Fat Freddy’s Drop
“Flashback”
(Mama Do It Records – 2019)

Die gemeinsame Geschichte von Fat Freddy’s Drop und DJ Vadim begann bereits 2005. Zu der Zeit haben die Neuseeländer ihr Meisterwerk “Based On A True Story” veröffentlicht. Mit diesem unglaublich guten Album haben sie deutliche Zeichen gesetzt, den Pacific Soul im Eiltempo weltweit gepuscht und den Grundstein für ihre internationale Karriere gelegt. Dann kamen die Remixe von DJ Vadim und gemeinsame Shows. Zunächst wurde der Remix von “Cays Cray” und etwas später der von “The Big BW” veröffentlicht. 2009 gründete DJ Vadim zusammen mit Pugs Atomz (Chicago) und Sabira Jade (London) die Hip Hop/Soul-Gruppe The Electric und ging als Opener für Fat Freddy’s Drop auf Tour. Parallel entstanden weitere Remixe.

Fast Forward: 2019. Beim Herumstöbern in dem eigenen Archiv stößt DJ Vadim auf die “alten” Remixe und überlegt sich, dass eine entstaubte, zum Teil aufgepimpte Version mit zusätzlichen neuen Stimmen und Ideen ganz hübsch wäre. Und, voilà, hier ist mit dem aktuellen Album “Flashback” das aufgefrischte Resultat. Präsentiert werden Remixe aus der Anfangszeit von Fat Freddy’s Drop. So zum Beispiel eine sehr schöne Version von “Ernie”, einem meiner Lieblingstracks von Fat Freddy’s Drop (“Based On A True Story”). Der Groove des Originals wird mit diversen Spielereien angereichert, bleibt aber unterm Strich genauso entspannt und cool. Als MCs bzw. Sänger sind Pugs Atomz, Blvck Spvde und Graziella Affinita am Start. Gemeinsam vermischen sie, ebenso wie Fat Freddy’s Drop, Soul mit Funk, Hip Hop und viel Gefühl. Man befindet sich auf jeden Fall in einem vergleichbaren musikalischen Kosmos.

Weitere Remixe von “Flashback”, “Wondering Eye”, “Midnight Marauders”, “Ray Ray”, “Pull The Catch” sowie die oben genannte von “Cays Cray” und “The Big BW” runden das Album ab. Oft ohne die originalen Gesangsspuren von Joe Dukie, manchmal aber auch mit – hat definitiv in beiden Fällen etwas zu bieten. DJ Vadim vs Fat Freddy’s Drop “Flashback” kann ohne Zweifel als eigenständiges Album bestehen. Zudem verkürzt es die Wartezeit auf den nächsten großen Wurf aus Neuseeland.

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.