Skindred live im Schlachthof, Bremen, 2.12.19

Skindred in Bremen

Nachdem die Tour von Februar auf November/Dezember verlegt wurde, kam die britische Band Skindred zusammen mit den Norwegern von Blood Command in den ausverkauften Schlachthof in Bremen.

Blood Command ist eine Punk-Rock Band aus Bergen. Gegründet aus Jux vom Gitaristen Yngve und Schlagzeuger Sigurd vor elf Jahren. Bisher hat die vierköpfige Band mit der Sängerin Karina und dem Bassisten Simon drei Alben veröffentlicht, in diesem Jahr kam dann mit “Return Of The Arsonist” eine neue EP dazu.

Ihr Auftritt ging etwa eine halbe Stunde. Voller Energie haben sie die Show durchgezogen. Leider war Karina vor der Bühne kaum zu hören, was die Qualität etwas leiden ließ. Dennoch ein gelungener Auftritt voller Energie.

Bevor die fünf Jungs von Skindred, einer Band aus Newport, die gerne mit dem Etikett “Raggae-Metal-Visionäre” versehen wird, auf die Bühne kamen, lief “Blitzkrieg Bop” von den Ramones, was einen Großteil ab der dritten Reihe zu einem Moshpit animierte, was gut auf dem ersten Foto im roten Licht zu erkennen ist. Dies ließ natürlich auch nicht nach, nachdem die Band zu spielen anfing.

Ich muss sagen, ich bin während des Fotografierens noch nie so ins Schwitzen gekommen wie gestern. Da man ständig von hinten an die Bande gedrückt wurde, musste ich immer gegen halten. Und das während ich noch Fotos machen wollte, denn dafür blieben mir nur zehn Minuten. Es war anstrengend, aber gleichzeitig ein geiles Konzert. Die Stimmung war einfach grandios!

Da der Schlachthof restlos ausverkauft war, war es mir leider nicht möglich auf die andere Seite der Bühne zu wechseln, um andere Perspektiven oder Bandmitglieder aufzunehmen.

Text & Fotos: Hans Beyer

Hans Beyer

About Hans Beyer

Photographer for concerts and festivals based in Bremen, Germany.