Culture Dub “20 Years” (Culture Dub Records)

Culture Dub
“20 Years” – 12 Inch
(Culture Dub Records – 2020)

Das Culture Dub Dreadzine aus Frankreich und Irie Ites haben einiges gemeinsam. Wir sind als Onlinemag fast gleichland im Netz und es gibt es mit einem eigenen, kleinen Label eine weitere Parallele: Culture Dub Records und Irie Ites Music. Zudem bestehen schon seit Jahren Kontakte zwischen den jeweiligen Akteuren.

Zum 20. Jubiläum hat Culture Dub Records gerade eine 12 Inch veröffentlicht, die mit illustren Produzenten aufwartet. Vibronics legt mit “125 Tonnes Of Dubz Part 1” einen digitalen Steppers hin, den man genau so von ihm erwartet. Damit erfindet er das Rad sicherlich nicht neu und glänzt auch nicht auf der obersten Ebene seines bisherigen Schaffens – dennoch dürften Soundsystem-Nerds zufrieden sein. Ein wenig zu redundant ist die Wiederholung der zentralen Melodie, die ebenfalls im Basslauf aufgegriffen wird. Hier hätten ein paar Ecken und Kanten, sprich Breaks, gut getan. Und ganz so, als ob er das selbst gemerkt hat, steuert er diese, wenn auch etwas zu vorsichtig, beim “125 Tonnes Of Dubz Part 3” bei, einen zweiten Teil gibt es nicht. Als dritten Tune gibt es auf der A-Seite den “125 Tonnes Of Dubz (Spiritual & Deep Remix)” von O.B.F. zu hören. Sie ergänzen Perkussion, brechen damit die relative Gleichförmigkeit der Vorlage etwas auf und fügen eine neue, interessante Facette hinzu.

Die B-Seite beginnt mit “Dub Culture” von High Tone. Ein klasse Tune mit leicht indisch-fernöstlichem Touch, treibenden Bässen und Lyric-Fetzen (“This is Culture Dub”), die den Namen des Labels/Online Mags mit einbeziehen. High Tone haben den Tune gewaltig tief gelegt und arbeiten mit verschiedenen Ebenen im Mix. Sicher etwas düster, von High Tone hätte man allerdings auch nichts anderes erwartet. Für den Remix zeichnet Neil Perch von Zion Train verantwortlich. Er ergänzt eine Basslinie, die den Track eine Spur tanzbarer macht. Gerade bei dieser Version wird wieder einmal deutlich, wie die Handschrift des jeweiligen Remixers die gesamte Atmosphäre beeinflussen kann. Für meine Ohren ist der Zion Train-Remix der beste Tune der Veröffentlichung.

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.