Kingston Express presents “The Foot Of The Mountain” (Kingston Express)

Kingston Express presents
“The Foot Of The Mountain”
(Kingston Express -- 2020)

Fast drei Jahre nach dem viel beachteten Album “Kingston Connection” und dem von Richie Phoe gemixten Dubnachfolger “Kingston Connection In Dub” legt der Produzent Joe Simpson aka Sticky Joe jetzt nach. In seinem kleinen Studio in Moseley, Birmingham, hat er sich erneut an eine ganze Reihe von tighten Riddims gesetzt, die den Geist der 70er/80er Jahre in sich aufgesogen haben. Roots Reggae und Rub-A-Dub stehen dabei an erster Stelle.

Als Künstler hat er sich wieder eine illustre Schar an bekannten und etwas weniger bekannten Stimmen eingeladen, um seine Musik mit Texten und Stilen zu bereichern. Dieses Mal sind Horace Andy, Lutan Fyah, Macka B, Horseman, Earl 16, Cheshire Cat, Tom Spirals, King Lorenzo, Longfingah und Amelia Harmony mit dabei. Von ihnen waren Macka B, Horace Andy, Earl 16, Horseman und Cheshire Cat auch schon bei “Kingston Connection” vertreten. Spannend ist daher die Auswahl an Neuzugängen, wie z.B. Longfingah aus Berlin oder Amelia Harmony aus Derby (UK). Generell kann man sagen, dass Joe Simpson ein gutes Händchen bei der Auswahl von Artists hat und neben altbekannten immer wieder recht frische Stimmen an den Start bringt.

Neben grundsoliden Tunes, die kurzweilig ins Ohr gehen, sind mit Macka Bs “Block Them” und Cheshire Cats “Blam Blam” Songs dabei, die ein darüber hinaus gehendes Potential haben. “At Any Time”, mit Lutan Fyah am Mikrophon, dürfte mit einer sehr eingängigen Hookline auf jeden Fall für Fans von modernen Roots-Klängen interessant sein. Sehr schön ist auch die Kombination von Horsemans rauem Toasting mit der hellen Gesangstimme von King Lorenzo bei “Moving”. Eine gute Figur gibt auch Longfingah mit seinem Tune “Fire Red Hot” ab.

Dazwischen gibt es Tracks, die okay sind, aber nicht sonderlich auffallen. Dazu gehört z.B. “Not Easy” von Amelia Harmony. Das Remake von “Strange Things” (hier: “Stranger Things”) von Horace Andy fällt im Vergleich zum Rest des Albums und vor allem im Vergleich zum Original etwas ab und landet wohl auch deswegen ganz am Ende von “The Foot Of The Mountain”. Insgesamt präsentiert Joe Simpson jedoch ein qualitativ gutes Album. Ein Reinhören lohnt sich auf jeden Fall!

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.