Soom T “The Arch” (X-Ray Productions)

Soom T
“The Arch”
(X-Ray Productions – 2020)

Nach ihrem äußerst vielseitigen Album “Born Again” (2018) legt Soom T nun mit “The Arch” nach. Als Produzent war hier wieder einmal DJ Kunta tätig, der sie recht früh – nach ihrer Zeit mit dem Monkeytribe – immer wieder unter seine Fittiche genommen und für Erfolge vor allem in Frankreich gesorgt hat. Das ist schon eine Weile her und Soom T hat sich über die Jahre als erfahrene Sängerin mit politischen Botschaften etablieren können. Aufgewachsen in einem Armenviertel in Glasgow hat die Künstlerin am eigenen Leib erfahren müssen, dass in dieser Welt nicht alle gleiche Chancen haben und vor allem unterschiedlich behandelt werden. Inhalte, die auch heute noch in ihren Texten auftauchen.

“The Arch” beginnt äußerst wuchtig mit dem Tune “Original That’s Me”. Auf recht ruppigen, digitalen Beats singt Soom T sehr hektisch und wirkt gehetzt. Eine komische und etwas unglückliche Wahl für einen Opener. Zum Glück ergeben sich auf den nachfolgenden 11 Tracks manchmal auch ganz andere Momente, die deutlich besser gelungen sind. So vereinen z.B. “Sold Out To The Devil”, eine Single-Auskopplung des Albums, und “World Be Better” sowohl ihren typischen Singjay-Style als auch wärmere Klänge. Und genau dann, wenn diese beiden Elemente aufeinander treffen, fangen die Tunes an zu funktionieren. Das ist auf jeden Fall bei “Master Of Your House” gut nachzuhören. Leider ist das nicht durchgängig so und das anfangs geäußerte Gefühl einer etwas gehetzten Soom T taucht viel zu oft auf. Ganz am Ende gibt es mit “Far From Home” noch einen digitalen Steppers-Tune oben drauf, damit auch die Soundsystem-Szene etwas von dem Album hat. Da die Dame auch hier Lyrics im Sekunden-Takt raushaut wäre eine reduzierte, zusätzliche Dubversion schön gewesen.

Karsten Frehe

Tags:
Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.