Double Tiger “The Journey” (Easy Star Records)

Double Tiger
“The Journey”
(Easy Star Records – 2020)

Double Tiger aka Jay Spaker ist einer der umtriebigsten Reggaemusiker der Vereinigten Staaten. Als Gitarrist und Sänger der mittlerweile aufgelösten Band John Brown’s Body hat er deren Sound maßgeblich mitgestaltet. Zudem ist er eine Hälfte von Tour De Force und Labelmitbegründer von Dub Stuy Records. Naja, und dann macht er noch Ausflüge als Soloartist und Produzent. Mittlerweile pendelt er zwischen der Ostküste und Westküste. Nach seinem Album “Sharp & Ready”, das 2017 bei Easy Star Records erschien, legt er nun mit “The Journey” nach. Ein Albumtitel, der auf den Wechsel des Wohnortes, aber auch auf eine Reise durch ganz verschiedene Einflüsse und Musikstile verweist.

Als Gäste sind u.a. Slightly Stoopid, Ranking Joe, Suckarie (New Kingston) und Elliot Martin (John Brown’s Body) am Start. Mit Elliot Martin und dem Song “Criminal” wird das Album eröffnet. Vom Sound her eine Verneigung vor den vergangenen Zeiten, als sie gemeinsam mit John Brown’s Body vor allem in der Heimat Erfolge feierten. Generell kann man den Sound von “The Journey” als typischen, aktuellen US-Reggae bezeichnen, der von Bands, wie Slightly Stoopid oder Rebelution, charttauglich gespielt wird. Inhaltlich geht es um Themen, wie Politik und Gesellschaft sowie universellere Themen, wie Liebe und Menschlichkeit. Klassische Reggae-Phrasen werden dabei weitestgehend umschifft, außer bei dem eher mittelmäßig geratenen Tune “Rub A Dub Party” feat. Suckarie. Zu den stärksten Tracks des Albums gehören aus meiner Sicht die Kooperation mit Slightly Stoopid bei “Drop Sound”, ein Song der allen Musikern gewidmet ist, die Tag für Tag um den Globus touren, um die Menschen mit ihrer Musik zu bewegen (mit allen Nebenwirkungen), “Lovers Rock” und “Situation Critical” (beide zusammen mit dem Veteranen Ranking Joe). Der Tune “Universal Love”, bei dem Karim Israel von Arise Roots als Gast zu hören ist und der mit feinen E-Gitarren-Licks aufwartet, zählt ebenfalls dazu. Dazwischen wird viel solide Kost geboten. Freunde von amerikanischem Reggae mit urban geprägtem Sound werden mit dem Album “The Journey” viel Freude haben.

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.