Roy & Yvonne “Believe In Yourself” (Fajador Records)

Roy & Yvonne
“Believe In Yourself”
(Fajador Records – 2020)

Zum Jahresausklang ein Hammerwerk vom neuen spanischen Label Fajador! Oft habe ich so meine Probleme mit Produktionen mit Foundationartists aus Jamaika, da es sehr häufig eher noch der Versuch ist, aus einem erfüllten, verdienstreichen Leben für die Musik am Ende noch etwas zu rauszuholen. Hier ist es ganz anders: Yvonne Harrison und Roy Panton sind ja zum Glück seit einigen Jahren wieder auf den Bühnen der Welt zu sehen und wer sie performen gesehen hat, der weiß, dass hier durchaus noch Feuer brennt. Die Stimmen, etwa von Roy, sind brüchiger geworden, aber dafür spürt man die Erfahrung eines Lebens. Zusammengetan haben sie sich mit den Mighty Megatons, einer 60ies-verrückten Combo aus Madrid, deren Single “Atomic Bomb” ein sehr positiver Einschlag war. Sehr authentischer, aber nicht kopierter Old School Ska. Das vorliegende Album entstand aus einer Kollaboration von Yvonne und Roy, den Mighty Megatons und gemischt wurde es von niemand geringerem als Rudy King. Rudy King ist Musiker (u.a. Smooth Beans), DJ, 60ies Fanatiker und eben auch Mixer. Man könnte sagen, die Grundzutaten stimmen und sind von sehr guter Qualität.

Das Rezept war offensichtlich, dem Ganzen die Zeit zu lassen, die es braucht um es im Studio als Livetake aufzunehmen. Rausgekommen ist ein Album, dass von seiner unglaublichen Authentizität lebt und andererseits sehr sauber produziert wurde. 12 schöne Tracks zwischen Ska, Rocksteady und altem Reggae. Wunderbar arrangiert und alles andere als eine Kopie der alten Sachen. Wer sich zwischen dem Kauf alter Produktionen und “Believe In Yourself” entscheiden möchte, dem würde ich den Kauf dieser deutlich frischer wirkenden Scheibe raten. Was kann man sich mehr wünschen? Ein Soloalbum der Mighty Megatons und mehr Veröffentlichungen von Fajador-Records.

Georg von Ungern-Sternberg

 

 

 

Georg (Red Baron)

About Georg (Red Baron)

Legt Platten bei Regensburgs dienstältestem Soundsystem Red Baron & Dr.Till auf. Ansonsten vorher schreibend bei BSE 96-Fanzine und RockingSteady. Verfiel dem Offbeatvirus im zarten Alter von 12 und das soll sich auch nicht mehr ändern. Kontakt: georg@irieites.de