Andina – Huayno, Carnaval & Cumbia – The Sound Of The Peruvian Andes 1968-1978 (Strut)

Andina -- Huayno, Carnaval & Cumbia
The Sound Of The Peruvian Andes 1968-1978
(Tiger’s Milk/Strut -- 2017)

Und schon wieder Strut! Nachdem hier bei Irie Ites.de schon die Compilation “Oté Maloya – The Birth Of Electric Maloya On Réunion Island 1975-1986” sowie das kürzlich erschienene Album des Orchestre Les Mangelepa nebst anderen Veröffentlichungen gefeiert wurde, liegt jetzt ein weiteres Highlight des Labels in Zusammenarbeit mit Tiger’s Milk vor. Der Fokus liegt nun auf Peru und einer äußerst lebendigen Musikszene der Jahre 1968-1978. Dabei wurden hauptsächlich Titel von Bands aus den Anden aber auch aus der Küstenregion, vor allem Lima, zusammen getragen, die Ende der 60er und in den 70ern vor Ort für Begeisterung sorgten. Inspirationsquelle war bei allen die Musik aus den Anden, daher auch der Titel der Compilation. Mit dabei sind Titel, die es seit den Originalveröffentlichungen auf peruanischen Labeln der Zeit nicht mehr zu hören gab. Es gibt also viel zu entdecken.

Insgesamt dominiert der peruanische Cumbia, allerdings durchmischt mit Elementen aus Huayno Rhythmen der Anden, elektrischen Gitarrenparts, die vom Rock beeinflusst wurden, und Carnaval. Mit an Bord sind Bands wie Los Demonios del Mantaro, Los Compadres del Ande, Los Bilbao und Los Turistas del Mantaro. Dieses Namedropping wird sicher nur Nerds etwas sagen, macht aber nichts, denn die Musik hat es auf jeden Fall in sich. Bei der derzeit angesagten Cumbia-Welle liefert diese Veröffentlichung einen qualitativ hervorragenden Rückbezug auf die Wurzeln. Es ist sowieso immer wieder erstaunlich, wie viele Bands aus Lateinamerika, auch aktuell angesagte, sich deutlich auf heimische Traditionen berufen. Und das nicht nur in Peru, sondern überall auf dem lateinamerikanischen Kontinent. Mit der vorliegenden Zusammenstellung liegt ein weiterer Meilenstein vor.

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.