Afrodyssey Orchestra “Under The Sun” (Altercat)

Afrodyssey Orchestra
“Under The Sun”
(Altercat – 2019)

Weit vor Christi Geburt irrte Odysseus mit seinen Mannen im Mittelmeer umher und bestand etliche Abenteuer. So beschriebt es Homer in seinem weltberühmten Epos. Ob die Irrfahrt tatsächlich stattgefunden hat und wenn ja, welche Orte auf der Reise besucht wurden, ist bis heute nicht eindeutig geklärt. Aufgrund der relativen Nähe zum afrikanischen Kontinent erscheint ein Besuch im Bereich des Möglichen zu liegen.

Das griechische Afrodyssey Orchestra hat sich 2013 auf die Reise begeben. In Afrika sind sie dabei auf jeden Fall gelandet – zumindest musikalisch. Auf ihrem neuen Album “Under The Sun” vereinen sie Jazz mit westafrikanischen Rhythmen…. Afrobeat, Highlife und andere Spielarten afrikanischer Musik tauchen bei ihnen auf. Darüber hinaus schweift ihr Blick auch hin zu anderen Einflüssen, wie z.B. Funk und griechischer Musik, was nahe liegt. Die so entstandene Mischung baut Brücken und vereint ohne zu vereinnahmen.

Die meisten Bandmitglieder sind Multiinstrumentalisten, die auch unbekanntere Instrumente, wie etwa die Kamelen Ngoni (eine Art Harfe) spielen können. Neben Saxophon, Gitarre, Schlagzeug, Keyboard und Bass kommen noch Balafon, Djembe und Doun Doun hinzu. “Sisters & Brothers” ist mein persönlicher Anspieltipp. Ein erfrischender Tune, der (fast) alle der genannten Einflüsse aufweist. Das aktuelle Album ist digital zu bekommen. Vinyl-Freaks können sich aber ebenfalls freuen.

Karsten Frehe

www.afrodyssey.com

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.