Alpheus “The Victory” (Liquidator Music)

Alpheus
„The Victory“
(Liquidator Music – 2020)

Es gibt Kombinationen aus Künstlern und Producern, die einen bei Ankündigung einer neuen Scheibe in kindliche Vorfreude versetzen.  Robert Sanchez, der hier an den Reglern saß, hatte bei den vorherigen Alben in Kooperation mit Alpheus, wie zum Beispiel “Light Of Day” (2018), Qualitätsstandards gesetzt, die eine wirkliche Hürde darstellen. Mit Leichtigkeit übertreffen die beiden wieder einmal alle Erwartungen, was als Nächstes kommen kann. Der Titel “The Victory” trifft es absolut. Alpheus ist ein großer Fan der alten Studio One-Sachen, mit denen er  locker mithalten kann. 11 Tracks zwischen Rocksteady, Ska und Loversrock, sehr oldschoolig ohne verstaubt oder verkrampft auf alt getrimmt zu sein. Immer geladen mit einer unglaublichen positiven Energie. Textlich geht es natürlich wie gewohnt um den Sieg des Guten über die Mächte des Bösen. “Gonna Be Good” könnte die Post-Corona-Hymne werden, was gerade für den in Spanien lebenden Künstler sicher passend wäre. Die Backingband setzt sich allem Anschein nach aus Mitgliedern der Mighty Magatones bzw. Smooth Beans zusammen, auch ein Garant für wirkliche Qualität.

Solange wir noch nicht auf Festivals können ist “The Victory” eine wirklich schöne Scheibe, um den Sommer auf dem Balkon zu genießen und vom nächsten Festivalsommer zu träumen. Das wird dann “Nicer than nice”!

Georg von Ungern-Sternberg

Georg (Red Baron)

About Georg (Red Baron)

Legt Platten bei Regensburgs dienstältestem Soundsystem Red Baron & Dr.Till auf. Ansonsten vorher schreibend bei BSE 96-Fanzine und RockingSteady. Verfiel dem Offbeatvirus im zarten Alter von 12 und das soll sich auch nicht mehr ändern.