Reggae Roast “Turn Up The Heat” (Trojan Reloaded)

Reggae Roast
“Turn Up The Heat”
(Trojan Reloaded – 2020)

Reggae Roast ist ein mächtig aktives Soundsystem-Kollektiv aus London. Mit ihren wunderschönen Boxentürmen beschallen sie seit Jahren etliche Dances. Nebenbei wird sehr viel veröffentlicht, was sie neben Mungo’s Hi Fi zu einem der bedeutendsten Soundsystems des Vereinigten Königreichs macht. Damit nicht genug: vor einiger Zeit wurden sie die Pioniere von Trojan Reloaded, einem Unterprojekt von dem Flaggschiff Trojan Records, und haben mit diversen Singles, wie zum Beispiel der Kombination von Charlie P und Brother Culture bei “Murder”, neues Leben in den alten Stall eingehaucht. Musik, die sich sowohl ihrer Wurzeln bewusst ist, aber auch aktuell ordentlich punktet.

Mit “Turn Up The Heat” liegt das Debütalbum von Reggae Roast vor. Neben den bereits veröffentlichten Singles, wie etwa “Murder” oder “Do It Again” feat. Horseman und Natty Campbell, sind etliche Granaten mit dabei. Die Verwurzelung in vergangenen Epochen wird zum Beispiel bei “Stop That Train” deutlich. Brother Culture und Donovan Kingjay geben sich hier auf einem Remake des Keith & Tex-Klassikers die Klinke in die Hand und steuern ihren Deejay-Style bei. Earl 16 legt mit “Bad Company” einen schönen, entspannten Tune auf’s Parkett, bei dem das Tempo herunter genommen wurde.

Daneben gibt es etliche Tunes, die sich aus der chilligen Wohlfühlzone in Richtung Tanzhalle bewegen. “Never B4” feat. Mr. Williamz gibt dabei irgendwie die Richtung vor. “Turn Up The Heat” mit Top Cat am Mikrophon legt noch einmal eine Schippe oben drauf und liefert einen feinen Jump-Up-Tune ab. Ganz ähnlich sind General Levy, Tippa Irie und Daddy Freddy (“We Name Freddy”) unterwegs. Oldschool trifft auf Newschool. “Murder” (feat. Charlie P und Brother Culture) ist einer der eingängigsten Tracks des Albums – ein zeitloser Klassiker.

Mit “Turn Up The Heat” ist Reggae Roast ein wirklich facettenreiches Debüt gelungen. Vielseitig und gut produziert wird hier ein Beispiel geliefert, das Reggae angenehm und frisch weiter entwickelt.

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.