The Hacklers “Another Round” (Smith and Miller Records)

The Hacklers
“Another Round”
(Smith and Miller Records — 2020)

Endlich mal gute, unkomplizierte Musik! Das zweite Album der Hacklers ist einfach ein prima 80er/90er Ska-Album, schlicht die Musik, die mich damals umgehauen hat und mein Leben mit einer Leidenschaft bereichert hat, die mich sehr dankbar macht. Wer Bands wie die Specials, Hotknives oder auch die Skandal-Sampler mag, der wird diese Scheibe auch mögen. Es handelt sich aber definitiv nicht um eine billige Kopie der alten Helden, sondern eine eigene Interpretation des Stils, aber eben ohne andere Einflüsse. Live ist das der Hammer, aber auch der Stoff, der einem das Lächeln nach einem langen Arbeitstag in’s Gesicht zaubert und den Arsch wackeln lässt. Textlich liegt das Ganze irgendwo zwischen Geschichten über das Leben und Entspannung im Pub und erscheint auf einem neuen Label, hinter dem sich eine Kooperation von Edition No Name und Proll-Streetwear verbirgt. Meine Vermutung ist, dass die auch mal wieder Bock auf eine durchweg tanzbare Platte hatten. Wenn das so weiter geht, dann bitte mehr davon. Die 6 Herren von der grüneren Insel haben nach den Aufnahmen ihren Gitarristen Bob verloren, was es tragisch macht. Ihm ist diese Platte gewidmet.

Zusammengefasst eine tolle, durchgehend wunderbar uptempolastige Skascheibe. Kein Schnickschnack sondern direkt auf den Punkt. Straight in your face!

Georg von Ungern-Sternberg

Wer sich ein Bild machen will, kann das hier tun:

https://www.facebook.com/watch/?v=970284243440381

Georg (Red Baron)

About Georg (Red Baron)

Legt Platten bei Regensburgs dienstältestem Soundsystem Red Baron & Dr.Till auf. Ansonsten vorher schreibend bei BSE 96-Fanzine und RockingSteady. Verfiel dem Offbeatvirus im zarten Alter von 12 und das soll sich auch nicht mehr ändern.