Sumac Dub “Norska” (ODG Productions)

Sumac Dub
“Norska”
(ODG Productions -- 2020)

Sumac Dub aus Grenoble beschreibt seine Musik als “mix between electronic and acoustic music”. Das sagt zunächst einmal wenig aus. Hört man sich das neue Album “Norska” an, dann kommen auf jeden Fall noch globale Klänge und eine Spur Mystik bzw. Esoterik hinzu, um die Musik des Franzosen zu beschreiben. Gleich mit dem ersten Tune, “Edeyen”, wird klar, in welche Richtung die Reise geht. Sphärische Klänge beginnen den Track, eine Flötenmelodie taucht auf und langsam entsteht etwas, dass auch gut als Filmmusik durchgehen könnte. Reggae spielt dabei ein Rolle, wenn auch eine verhältnismäßig kleine.

Genau dieses Prinzip setzt sich auf den weiteren Produktionen, die auf “Norska” zu finden sind, fort. Sumac Dub nimmt uns mit auf einen klanglichen Trip in entlegene Winkel der Welt oder sogar in Fantasiewelten, wie es vom Coverartwork suggeriert wird. Menschen mit Hang zu Esoterik und entsprechenden Soundscapes werden hier sicher gerne eintauchen. Für meine Ohren ist der Mix gelungen, wird aber auf Dauer zu repetitiv und vorhersehbar. Ausnahmen bilden dabei die Tunes, bei denen Gäste eingeladen wurden. Allen voran ist hier “Operator” zu nennen. Biga Ranx steuert seinen Part zu einem äußerst entspannten Tune bei, der von der Stimmung her ein klein wenig an “Along The River” der Stand High Patrol feat. Pupajim oder Blundetto erinnert. In einer ganz ähnlichen Richtung ist “Keystone” mit dem Gesang der Maucals unterwegs. Musik zum Relaxen. Ishiban war an dem Tune “Tirich Mir” beteiligt. Einer der wenigen Tracks, die mit einem dezenten Steppers-Beat zum Tanzen einladen.

“Norska” ist bei ODG Productions erschienen und kann auf der Seite, wie immer, kostenlos heruntergeladen werden.

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.