Dreadsquad & Blackout JA “World Destruction” (Superfly Studio)

Dreadsquad & Blackout JA

Dreadsquad & Blackout JA
“World Destruction”
(Superfly Studio – 2016)

Dass hier was ganz Feines um die Ecke kommen würde, bahnte sich ja schon an. Die vorab erschienen Tunes, wie z.B. “Never Give In” auf dem Modern Times Riddim oder der kraftvolle “Last Tune” haben die Messlatte schon ordentlich hoch gelegt. Danach folgte die sehr gut gemachte Coverversion von “A Girl Like You” (im Original von Edwyn Collins) und das Ding war eigentlich schon geritzt.

Mit Blackout JA von der Insel und Dreadsquad aus Polen haben sich offenhörbar zwei Künstler auf gleicher Wellenlänge gefunden. Dabei fällt vor allem die stilistische Vielfalt auf. Auch wenn alle Tunes im digitalen Reggae fußen, entblättert sich immer wieder eine andere musikalische Gangart, oft angereichert mit diversen analogen Instrumentierungen. Bei “Drop The Bassline” wird mit Bhangra gespielt, der “Last Tune”, “Police Brutality” sowie “Sound System” bedienen die Steppers-Fraktion und “Dance Fi Mi” hängt irgendwo zwischen digitalem Dancehall und Hip Hop, um nur ein paar Geschmäcker zu benennen.

Zudem wird experimentiert. Auf “In My Head Pt. 2” kommen mit Dub FX und Adam Faz noch zwei weitere Artists dazu. Der Tune bietet zusammen mit “Last Tune” ( feat. Kush Arora und die Bläser des Smerins Anti-Social Clubs) die größte Bandbreite.

Das vorliegende Album “World Destruction” macht erneut gut hörbar klar, dass Dreadsquad mittlerweile zu den bedeutendsten Produzenten im Reggae gehört. Neben der hohen Qualität und Spielfreude zeichnet ihn vor allem aus, dass er gerne musikalische Schubladen vermeidet! Tipp!

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.