Dubblestandart “Dub Realistic” (Echo Beach)

Dubblestandart Dub Realistic

Dubblestandart
“Dub Realistic”
(Echo Beach – 2016)

Mit “Dub Realistic” legt Dubblestandart aus Wien das nunmehr 16. Album vor! Da verneigt man sich doch in Ehrfurcht. Vor allem, weil die Qualität auch hier wieder stimmt. Insgesamt scheinen sie ein wenig Dampf rausnehmen zu wollen, denn die Tracks auf dem neuen Album bekommen viel Raum. Längen um die 5-6 Minuten sind eher die Regel und bieten den Kompositionen Zeit zum Entwickeln. Da gibt es dann auch mal Passagen, in denen leisere Zwischentöne zum Tragen kommen und entdeckt werden wollen. Am allerbesten genießt man das Album also entweder Laut (ohne störende Nebengeräuche) oder gleich über den Kopfhörer.

Gerade dieser lange Atem macht “Dub Realistic” zu einem rundum angenehmen Album mit vielen Nuancen, die man nach und nach entdecken kann. In die Musik wurden dabei immer wieder Sprachsamples eingebaut, die den Inhalt sprachlich anreichern. Ganz weit vorne landen diesbezüglich zum Beispiel “Had To Have His Grass” und “Not Controlled By The Artist”. Sehr fein!

Mit Tanice Morrison, Amanda Bauman und AishaE wurden gleich drei Frauen eingeladen, ihre Stimmen mit einfließen zu lassen. Dass Dubblestandart Frauen gerne vor das Mikro einlädt, haben sie ja unlängst mit “Woman In Dub” deutlich hervorgehoben. Beim vorliegenden Album schillern vor allem Amanda Bauman aus Los Angeles bei der Coverversion des Massive Attack-Songs “Safe From Harm” und Tanice Morrisons feiner Gesang auf “Let It Flow”!

“Let It Flow” scheint dabei nicht nur der Name eines Songs zu sein, sondern vielmehr programmatisch für das ganze Album zu stehen. Sehr schön.

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.