The Green “Black & White” (Easy Star Records)

The Green
“Black & White”
(Easy Star Records – 2019)

Akustische Alben haben sehr häufig ihre ganz eigenen Reize. Das kann man schon an der enormen Anzahl von MTV Unplugged-Veröffentlichungen ablesen. Was ursprünglich in der Regel oppulent produziert wurde, kommt auf diesem Weg auf einen zumeist intimeren Nenner. The Green haben ihren Sitz auf Hawaii und pflegen seit 2009 eine Hochglanzversion in der Schnittmenge zwischen Reggae und Pop. Ja, man könnte auch von Sonnenschein-Reggae sprechen, was angesichts ihrer Homebase auch passt.

Auf “Black & White” nutzen sie die Gelegenheit, mittels akustischer Sets viele ihrer bisherigen Hits erneut zu besuchen. Dabei handeln ihre Lieder häufig von Liebe, wie zum Beispiel “Foolish Love” und “Decisions”, und anderen alltäglichen, menschlichen Gefühlen. In den hier vorliegenden Versionen könnten die 15 versammelten Tunes sehr gut am Lagerfeuer dargeboten werden. Akustische Gitarren, reduzierte Perkussion und schöner, sehr oft mehrstimmiger Gesang kommen gut rüber. The Green bieten Wohlfühl-Reggae ohne wirkliche Ecken und Kanten – dafür stehen sie seit Anbeginn ihrer Karriere. Wer genau das sucht, wird hier definitiv fündig.

Anspieltipps sind neben den bereits erwähnten Tunes “Foolish Love” und “Decisions” vor allem “Good Vibration” mit einem mehrstimmigen Intro sowie “Runaway Train”. Mit “Black & White” im Gepäck könnte ich mir gut vorstellen, dass The Green demnächst auf eine umfangreiche, rein akustische Tour gehen werden.

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.