Dub Spencer & Trance Hill “The Clashification Of Dub” (Echo Beach/Indigo)

Dub Spencer & Trance Hill
“The Clashification Of Dub”
(Echo Beach/Indigo – 2011)

The Clash galten zu Recht als eine der bedeutendsten Bands, die Reggae und Punk zusammengeführt und im United Kingdom sowie dem Rest der Welt eine mächtige Welle losgetreten haben. Bis heute gelten ihre Alben weltweit als Klassiker und immer wieder werden ihre Werke neu interpretiert, so z.B. auf dem Album “Shatter The Hotel – A Dub Inspired Tribute To Joe Strummer” von 2009. Nun haben sich Dub Spencer & Trance Hill aus der Schweiz etlichen Titeln der Briten angenommen. Liebevoll und mit leichtem Auganzwinkern zitieren sie ebenfalls das Cover von “Give ‘Em Enough Rope” von 1978. Doch was verbirgt sich dahinter? Auf jeden Fall nicht bloße Cover der Originalvorlagen. Das würde man Dub Spencer & Trance Hill auch nicht zutrauen. Vielmehr gehen sie auf der Basis von kleineren oder größeren Anleihen ihren ganz eigenen Weg und erschaffen die für sie typischen Soundscapes. Die laden nicht unbedingt zum Tanzen ein, sondern tragen einen in weite psychedelische Welten hinaus – ganz besonders gut gelingt ihnen das bei “The Call Up” und “Magnificent Seven”. Down- und Midtempo dominieren. Gelegentlich, etwa bei “Armagideon Time”, wird der Rhythmus hüpfender. Mit Effekten wird durch und durch behutsam umgegangen, denn nicht die Fülle von Echo und Co machen es, sondern das überzeugende Einsetzen derselben. Doch nochmal: wer Titel wie “Rock The Casbah”, “London Calling” oder gar “Should I Stay Or Should I Go” liest, sollte nicht annähernd ähnliche Tracks von Dub Spencer & Trance Hill erwarten. Fast durchgängig fließen die Originale eher in homöopathischen Dosen in die Dub-Kompositionen der kreativen Band ein. Und gerade das macht den Reiz des vorliegenden Albums aus. Das wird ebenfalls auf Vinyl erscheinen!!!

Karsten Frehe

www.dubspencer.ch

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.