Maxi Priest „Easy To Love“ (VP Records)

VPCD1978_300dpi

Maxi Priest
„Easy To Love“

(VP Records/Groove Attack – 2014)

Maxi Priest (bürgerlich Max Alfred Elliott) ist einer der bekanntesten Reggaesänger und Songwriter die England je hervorgebracht hat. Seinem Debütalbum von 1985 folgten erste kleinere, respektable Hits – u.a. die Coverversionen von “Some Guys Have All The Luck” (Robert Palmer) und “Wild World” (Cat Stevens) – und Mitte 1990 hatte er mit dem Longplayer “Bonafide” und der Single “Close To You” (erreichte Platz 1 in den USA sowie die Top Ten in UK und Deutschland) seinen größten Erfolg. Es folgten Duett-Singles “Set The Night To Music” (1991) mit Roberta Flack, “Housecall” (1991) mit Shabba Ranks und “That Girl” (1996) mit Shaggy die allesamt zu Top 20-Hits wurden. In den Nullerjahren wurde es künstlerisch ruhig um den Sänger, der als eines von neun Kindern jamaikanischer Emigranten wohlhabend geworden war.

Nun erscheint nach einer längeren Schaffenspause das neue Album ‘Easy To Love’ auf VP Records. Mit einer ausgewogenen Mischung an Gästen, der britischen R&B Sängerin Edelrose, dem renommierten Sänger Berres Hammond und dem Top Deejay Assassin aka Agent Sasco, sowie diversen Top-Produzenten Jamaikas (u.a. Steven ‘Lenky’ Marsden, Donovan Germain, Sly & Robbie, Earl ‘Chinna’ Smith) ist ein erstklassiger Longplayer entstanden.

Der Titel des Albums ist sowohl Programm als auch Aussage. Wer nur einmal diesen Longplayer gestartet hat, hat es wirklich nicht schwer ihn zu lieben. Hier kommt Lovers Rock vom feinsten auf die Boxen. Ein Album das einen nahezu auffordert seine Liebste, in den Arm zu nehmen und die Nacht durch zu tanzen. Wer eine Klassische Reggae Sammlung besitzt und diese um ein mehr als wundervolles Album erweitern möchte, ist hier an der richtigen Stelle.

Aber aufgepasst, es besteht die Gefahr, sich zu verlieben.

Dadda

 

About Dadda

DJ under the name SelectaDee (Vineyard Reggae Crew), Author, singer, songwriter.