Illbilly Hitec “King Size Dub Special” (Echo Beach)

Illbilly Hitec
“King Size Dub Special”
(Echo Beach – 2019)

Am 19.10. wurde in Berlin der große Abschied von Illbilly Hitec gefeiert. Ein tolles Konzert – ein trauriger Anlass. Mehr als 10 Jahre war die bunte Truppe weltweit unterwegs und hat ein Publikum erreicht, das auch außerhalb der Reggaeszene zu finden war. “Reggaetronics” war das Etikett mit dem Illbilly Hitec die eigene Musik beschrieben hat. Sicher keine Neuerfindung, denkt man etwa an den Big Beat, der Mitte der 90er Jahre im Vereinigten Königreich aufblühte, aber auf jeden Fall quirlig, energiegeladen und durch Illbilly Hitec mit einer ganz eigenen, kraftvollen Note angereichert. Der Bezug der Band zum UK-Reggae wird auf dem aktuell vorliegenden “King Size Dub Special” u.a. dadurch unterstrichen, dass die Dub Pistols (und hier vor allem Seanie T) den Mix mit Overdubs versehen haben. Eine Band, die mit Tunes wie “Real Gangster” oder “London Calling” klangliche Parallelen zu Illbilly Hitec aufweist.

Da die Musik von Illbilly Hitec bereits vollständig auf der Welt unterwegs ist, steht die Frage im Raum, was die vorliegende Veröffentlichung ausmacht? Der Mix macht’s! Präsentiert wird eine Rückschau auf viele erfolgreiche Tunes, wie etwa “Higher Calling”, “East To West” und “Keep On Rolling”. Das Ganze wird in einem von Aldubb gemasterten Mix präsentiert, der gut durchrollt und sich zum Beispiel bestens für lange Autofahrten eignet. Zudem werden einige Riddims als Medleys geliefert, d.h. ganz unterschiedliche Artists geben sich mit ihren Lyrics und Stilen die Hand und verweisen auf das, was Illbilly Hitec besonders gemacht hat: ein globales Musikverständnis!

Neben originalen Illbilly Hitec-Tunes gibt es eine ganze Reihe von Remixen zu hören. So sind Dubmatix, der in der Bandgeschichte eine wichtige Rolle gespielt hat, JStar, RSD, Max Powa, FLecK und Golddubs mit ihren Versionen von Tunes, wie “Talking Everyday”, “No Border” und “Bubble”, an Bord. Drei Illbilly Hitec-Remixe gibt es oben drauf.

Als Sänger bzw. MCs sind neben Longfingah, Lengualerta, Tribuman und Kinetical, die oft bei Illbilly Hitec am Start waren, The Hempolics, Parly B, Horseman, Cecile, Paco Mendoza, Benjie und viele andere zu hören. Gemeinsam tragen alle Beteiligten zu einem vielfältigen, erfrischend guten Mix bei. Das Einzige, was mich ein wenig stört, sind die Overdubs. Seanie T kommt recht häufig etwas lahm um die Ecke. Das hätte mit deutlich mehr Bezug und Druck besser gelingen können.

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.