Gentleman’s Dub Club “Down To Earth” (Easy Star Records)

Gentleman’s Dub Club
“Down To Earth”
(Easy Star Records – 2021)

Nachdem die britische (Dub)Reggae-Formation auf ihrem letzten Album “Lost In Space” waren, kommen sie jetzt wieder zurück. Mit “Down To Earth” legen sie ihren neuen Longplayer bei Easy Star Records vor. Und der fängt mit “Castle In The Sky” sehr geschmeidig, wenn nicht sogar eine Spur zu kitschig, an. Mit Streichern, süßen Harmonien und einem “wattebäuschigen” Riddim. Ganz ähnlich verhält es sich bei “Honey”, einer der vorab veröffentlichten Singles, auf der Hollie Cook äußerst sanft als Gast ins Mikro singt. Auch “Moonlight Dreams”, “Smile” und “More Than Memories” fallen in diese Kategorie. Das hat na klar Klasse und wer den Club der gut gekleideten Herren schon länger kennt, wird wissen, dass sie auch deutlich mehr Dampf machen können. Das zeigen sie u.a. auf  “Down To Earth”, “Sugar Rush” und dem schwungvollen Tune “Night Shift”, bei dem Gardna markante Akzente setzt. Ganz am Ende legen sie noch einen Steppers-Dub oben drauf. “Last Chance” heißt der und wird sich sicher auch gut auf Soundsystems anhören.

Leider überwiegen auf “Down To Earth” die sanfteren Klänge und im Vergleich zu den vorherigen Alben geht die Experimentierfreude etwas verloren. Das macht “Down To Earth” sicher nicht zu einem mittelmäßigen Album, an “Lost In Space”, “Dubtopia” oder “The Big Smoke” kommt es allerdings nicht heran.

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.