Tiken Jah Fakoly “Le Monde Est Chaud” (Barclay)

Tiken Jah Fakoly
“Le Monde Est Chaud”
(Barclay – 2019)

Im August 2016 erschien von Tiken Jah Fakoly ein “Best Of”-Album auf dem viele seiner großen Erfolge zu hören sind. Der Ausnahmemusiker ist ein Sohn der Elfenbeinküste, musste aber aufgrund von politischer Verfolgung Anfang der 2000er ins Exil nach Mali auswandern. Sein Erfolg gepaart mit seinen mehr als kritischen Texten ließ die heimische Politik aufhorchen und sich bedroht fühlen – ein Beleg dafür, dass Musik es nach wie vor vermag, gezielt den Finger in die Wunden gesellschaftlicher Missstände zu legen und für Aufhorchen zu sorgen. Tiken Jah Fakoly nutzt seinen Erfolg, um aufzurütteln und dem Ruf nach Freiheit eine Stimme zu geben. Mit Erfolg! Es gibt nur wenige Reggaekünstler, die dies heutzutage schaffen, auch wenn sie von ähnlichen Themen singen.

Mit “Le Monde Est Chaud” (“Die Welt ist heiß”) legt er sein neues Album vor und setzt die Reise fort. Nach wie vor kritisch und musikalisch auf einem hohen Niveau ist so ein Album entstanden, das sich in eine Reihe mit seinen besten Veröffentlichungen stellt. gekonnt wird Reggae mit afrikanischen Klängen vermengt und zumeist druckvoll vorgetragen. Tolle Melodien, engagierte Texte, fette Bläsersätze, samtweiche und akzentuierte Backgroundstimmen sowie eine ganze Schar von ausnahmslos talentierten Musikern machen das Album zu einem kleinen Juwel. Als Gäste sind u.a. Erwan Séguillon, Gaël Faye und Kerredine Soltani aus Frankreich mit dabei. Wer dieses Album als Einstieg in das Universum von Tiken Jah Fakoly wählt, sollte sich unbedingt auch seinem Backkatalog widmen. Es gibt, versprochen, sehr viel zu entdecken!

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.