Irieland Soundsystem “This Is Irieland”/”Dub It Irieland” (Irieland Music)

Irieland Soundsystem
“This Is Irieland”/”Dub It Irieland” – 7 Inch
(Irieland Music – 2019)

Huch. Eine Mail trudelt ein und kündigt einen neuen Song des Irieland Soundsystems an. Ganz ohne Vorboten geht es so fix in die Vergangenheit, in der das Irieland Soundsystem in Berlin deutlich aktiver war, als in der letzten Zeit. “This Is Irieland” heißt der neue Tune. Im Info heißt es dazu: “Es ist ein Song über die Kraft der Erinnerung und des Widerstandes, mit Herzblut auf einem starken Riddim präsentiert, der von den Planet Earth Studio-Musikern Josi Coppola am Schlagzeug, Frank Pollak am Keyboard und Aldubb am Bass eingespielt wurde”. Den Riddim hat Jah Seal konzipiert. Seinen Part hat er direkt aus Irland nach Berlin geschickt – er ist an der Gitarre zu hören und steuerte seinen unverwechselbaren Gesang bei. Der letzte Tune von Jah Seal war “Slow And Deep”, erschienen 2011 auf One-Drop Music. Wie kommt es also jetzt zu dieser Single? Dazu Jah Seal:

“Irieland Soundsystem is for the long road! We took some time to rebuild the sound, Aldubb rebuilt Planet Earth Studios, I’ve been DJing again the last three years and living out here on the Atlantic coast brought some fresh inspiration to write lyrics. We’ve also got a few as yet unreleased singles, so we’ll have tunes coming out over the next months”.

Das kling vielversprechend! “This Is Irieland” macht also den Anfang. Der Tune klingt ein wenig wehmütig aber zugleich warmherzig und hoffnungsvoll. Ein Blick zurück in die Zukunft. Im dazugehörigen Video wird die Erinnerung mit vielen schönen Fotos vergangener Tage angereichert. So sind auch Bilder der “Reggae Movement Exhibition” enthalten – eine Ausstellungsreihe, die in ihrer Kernzeit von 2011 – 2014 an vielen Orten zu sehen war. Aktuell hängen Versionen der Ausstellung in Labadi Beach (Accra, Ghana) und Dar es Salaam (Tanzania). Die originalen Exponate können in den Planet Earth Studios in Berlin bestaunt werden. Genau dort, wo auch die Boxen des Irieland Soundsystems stehen und jetzt wieder die Fäden zusammen laufen.

Auf der B-Seite der Single ist “Dub It Irieland” zu hören. Hier hat Aldubb ganze Arbeit geleistet und die Spuren elegant wie immer durch den Dub-Wolf gedreht. Als Dub-Fan muss ich sagen, dass mir diese Version, wie bei vielen Veröffentlichungen, am meisten zusagt.

Die Tunes sind sowohl auf Vinyl, als auch digital zu bekommen. Wer keinen Plattenspieler mehr hat, kann sie bei Bandcamp beziehen. Dort ist ebenfalls Jah Seals Album “Itopia” zu finden – mit dem zeitlosen Track “Jah Soldier”.

Karsten Frehe

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.