The Busters “The Busters” (Edition Busterland)

The Busters
“The Busters”
(Edition Busterland – 2019)

Hui, die Busters melden sich mit einem selbst betitelten Album zurück! Kraftvoll und kompromisslos. Eine der ältesten Bastionen in Sachen Ska in Deutschland setzt damit wieder Zeichen und macht in etlichen Songs deutlich, was hierzulande und weltweit schief läuft. Der zu beobachtende Rechtsruck ist dabei ein aktuell brennendes Thema, was u.a in den Songs “32 Again” und “World Gone Mad” aufgegriffen wird. “Ska against racism” steht daher ganz oben auf der Agenda und wird auch auf der Innenseite der CD im Artwork aufgegriffen. Damit beziehen The Busters wieder einmal klar Stellung und reden nicht drumherum. So heißt es z.B. bei “32 Again”: “Lunatics in monster trucks/swastikas on coffee mugs/white old men are going nuts…this ain’t glory/this is shame/it’s 32 again.” Danke dafür!

Neben den klaren, politischen Botschaften, werden auch gängige Ska- und Reggae-Themen, wie etwa bei “Bust A Style”, bedient, die allesamt kraftvoll dargeboten werden. Virtuos wie immer bedienen die Musiker von den Busters das ganze Spektrum bestens. Gerne auch mit Crossover-Sounds, die auch nicht vor langen Gitarren-Soli Halt machen. Und genau das macht die Qualität der Band aus. Über das Etikett “Ska” hinaus wird sich erfreulich vielseitig bei anderen Genres bedient. Neben den “players of instruments” tut dem Ganzen gut, dass gleich zwei Sänger am Start sind: Joe Ibrahim und das Urgestein Dr. Ring Ding, der zudem auch an der Posaun zu hören ist.

Ein kraftvolles Album ohne Scheu vor klaren Worten, mit klasse Musik und sehr viel Energie. Was will man mehr!?

Karsten Frehe

www.thebusters.com

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show & the Irie Ites Music label, author, art- and geography-teacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radio show at ByteFM.